21. Oktober 2009, Spezialreiseveranstalter

Mit der MY Sheena zu den schönsten Tauchgründen der Malediven

Eine seltene Gelegenheit, die weitestgehend unberührten Gewässer der südlichen Malediven kennenzulernen, bietet sich Tauchfreunden ab dem 4. April 2010, wenn Werner Laus Tauchkreuzfahrtschiff MY Sheena von der Malediven-Insel Medhufushi aus erneut zu einer zweiwöchigen Unterwassersafari aufbricht. Doch Interessenten sollten sich sputen – frühere Tauchsafaris der Tauchschulen Werner Lau waren binnen kürzester Zeit ausgebucht.

In dem für seine Walhai- und Mantabegegnungen bekannten Meemu-Atoll sowie in den Atollen Thaa, Laamu und Gaafu Alifu erwarten die Teilnehmer einmalige Erlebnisse an unerforschten Riffen, Thilas und Kandus. „Gerade das Gaafu-Alifu-Atoll ist taucherisch noch unerschlossen und birgt viele Überraschungen – hier kommt jeder auf seine Kosten“, meint Tauchschulinhaber Werner Lau, der sich angesichts der Beliebtheit seines Angebots hocherfreut zeigt. Ein besonderes Highlight der Safari ist die Querung der „One And Half Degree Channels“ (Huvadhoo Kandu), eines breiten Meeresabschnitts zwischen Laamu- und Gaafu-Alifu-Atoll, der mit seinen starken Strömungen stets eine seemännische Herausforderung ist.

Die 24 m lange und 8,50 m breite MY Sheena kreuzt als erstes und bisher einziges Tauchkreuzfahrtschiff im Süden der Malediven. Im Juni 2008 wurde das erst 1995 gebaute Schiff zuletzt renoviert und modernisiert. Mit seiner komfortablen Einrichtung bietet es alles, was sich Taucher wünschen. Die MY Sheena besitzt einen sehr geräumigen Salon sowie mehrere Schatten- und Sonnendecks mit insgesamt knapp 200 qm Fläche, damit auch die Zeit über Wasser zum Genuss wird. Die fünf Kajüten auf dem Unterdeck sind mit jeweils zwei Einzelbetten, die beiden mit fast 17 qm Fläche noch größeren Kabinen auf dem Oberdeck mit Doppelbetten ausgestattet. Alle Kabinen, von denen eine für die Tauchlehrer reserviert ist, sind klimatisiert und verfügen über ein privates Bad mit Waschbecken, Toilette und Frischwasserdusche. Die Mahlzeiten werden im geräumigen Salon mit drei großen Esstischen serviert. Meist wird aber am großen Tisch im Heck an der frischen Luft gespeist. Es gibt eine gutsortierte Ba r, die die Gäste mit einer großen Auswahl an Getränken versorgt.

Die MY Sheena wird begleitet von einem Tauch-Dhoni für maximal 18 Taucher. Die Tauchflaschen werden dort gefüllt, und alle Tauchgänge finden von dort aus statt. Wie auf den Malediven üblich sind alle Tauchgänge Drifttauchgänge. Die Tauchbestimmungen auf den Malediven erlauben offiziell eine Maximaltiefe von 30 Metern. Voraussetzung für die Teilnahme an der Tauchsafari sind mindestens 60 geloggte Tauchgänge, das Mindestalter beträgt 12 Jahre und ein fortgeschrittenen Brevet ist zu empfehlen.
Die Tauchsafari wird ab 2.380 Euro pro Person ab/bis Medhufushi angeboten (der Transfer vom Flughafen Male mit dem Lufttaxi dauert ca. 45 Minuten). Die 14-Tage-Safari schließt die Unterbringung in einer Doppelkabine mit Vollpension (einschließlich ganztägig Tee, Kaffee und Trinkwasser) und bis zu drei Tauchgängen pro Tag ein. (Tauchschulen Werner Lau)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: