29. Oktober 2009, Macau

Macau richtet erstes Internationales Filmfestival aus

Nachdem Macau Las Vegas in puncto Glücksspiel bereits den Rang abgelaufen hat, nimmt die chinesische Stadt mit portugiesischen Wurzeln nun Kurs auf Cannes: Ende des Jahres rollt die Perlflussdelta-Metropole erstmals für das internationale Filmbusiness den roten Teppich aus. Vom 26. Dezember 2009 bis zum 02. Januar 2010 findet das Macau International Film Festival statt. Über 100 Filme aus China und dem Rest der Welt stehen auf dem Plan. Unter ihnen werden Preise in sechs Kategorien vergeben: für den besten Film, Regie, Drehbuch, Schauspieler, Schauspielerin und Newcomer.

Mit dem Internationalen Filmfestival schlägt Macau im zehnten Jahr des Handovers von Portugal an China erneut eine Brücke zwischen Ost und West. Xu Chao Ping, Vorsitzender des Festivals, wünscht sich einen regen Austausch zwischen den Teilnehmern: „Das Zusammentreffen internationaler Film- und Fernsehproduzenten, Investoren, Regisseure und Schauspieler mit der politischen und Wirtschafts-Elite wirkt motivierend auf alle Teilnehmer. Durch die Kombination aus anspruchsvoll kuratierten Vorführungen sowie einer Reihe begleitender Veranstaltungen mit Macaus touristischen Highlights kreieren wir für die internationalen Filmschaffenden sowie die allgemeine Öffentlichkeit eine riesige Party.“ Parallel zum Festival findet eine Fachmesse für internationalen Film, Fernsehen und Animation statt. (FVB Macau)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: