Mit dem Rad auf den Spuren des alten Siam

Mit dem Radtourenveranstalter Spiceroads können sich Thailandurlauber jetzt auf die Spur des alten Siam begeben. Das neue Programm „Bangkok of Old“ führt Interessierte entlang des Chao Praya Ufers: Ausgangspunkt der Fahrt ist das Thonburi Lokomotiven Depot, in dem Eisenbahnen aus den verschiedenen Jahrhunderten stehen. Durch kleine Gässchen führt der Weg weiter zur Baan Bu Community, die für ihre jahrhundertealte Tradition des Bronzekunsthandwerks bekannt ist. Auf dem Weg können zwei eindrucksvolle Tempel bestaunt werden: der Wat Suwannaram aus der Ayutthaya Periode, in dem bis ins 19. Jahrhundert die feierlichen Zeremonien anlässlich der Feuerbestattung von Mitgliedern der Königsfamilie und hoher Offiziere abgehalten wurden, und der Wat Sri Sudaram aus der Zeit von König Rama I (1782-1809), den der Herrscher zu Ehren seiner Schwester bauen ließ.

Für die Radfahrer geht es über Landstraßen weiter zu den drei ursprünglichen schwimmenden Märkten von Bangkok Taling Chan, Wat Saphan und dem Lat Mayom. Nach einer Mittagspause besteigt die Gruppe dann noch ein Longtailboot, um das Warenangebot der fahrenden Händler und das Leben an den Kanälen zu bestaunen.

Die Gesamtlänge der Ganztagestour beträgt 30 Kilometer; sie findet dreimal pro Woche bei einer Mindestgröße von zwei Teilnehmern statt. Der Preis beträgt 2.500 Baht pro Person (rund 51 EUR) und schließt das Equipment sowie das beschriebene geführte Programm ein.

Weitere Informationen zum Veranstalter Spiceroads sind abrufbar unter www.spiceroads.com. (Thailändisches Fremdenverkehrsamt)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: