31. Oktober 2009, Hotels, Imst-Gurgltal

Tirol: Romantik-Iglus bei Kerzenschein und Prosecco

Schnee, Eis und pure Romantik —Am 18. Dezember 2009 eröffnet der Outdoor-Spezialist faszinatour in Kühtai in Tirol das „Iglu-Village“. Insgesamt zwölf Schlafiglus, zwei Gastronomie-Iglus mit Bar, ein Outdoor-Whirlpool und ein großes Eventzelt bilden die Kulisse für ein außergewöhnliches Wintererlebnis. In exklusiven Romantik-Iglus bei Kerzenschein und Prosecco können die Gäste kuschelige Nächte zwischen Wänden aus Eis verbringen. Das „faszinatour Iglu-Village“ ist direkt mit Auto oder Bus zu erreichen. Kühtai, mit 2000 Metern Österreichs höchstgelegener Skiort ist Ausgangsort für alle Varianten des Wintersports.

Schneekünstler verschönern das Dorf mit beeindruckenden Skulpturen und Schnitzereien aus Eis. In den wohnlich eingerichteten Schlafiglus sorgen fellbedeckte Betten und Daunenschlafsäcke für warme Nächte. Unter dem Sternenhimmel lädt der Outdoor-Whirlpool zum Entspannen in der klaren Bergluft ein. faszinatour bietet im Rahmen des Aufenthaltes verschiedene Outdoor-Aktivitäten an. Mit Schneeschuhen und Fackeln können die Besucher beispielsweise bergauf zu einer Hütte wandern. Nach einem heißen Glühwein geht es von dort aus mit dem Rodel durch den Schnee zurück ins heimelige Iglu. Auch Weihnachtsfeier oder Firmenevent werden hier zum Abenteuer. Weitere Informationen zum „faszinatour Iglu-Village“ und Buchungen unter www.faszinatour.de/iglu-village.

faszinatour hat für die Gäste besondere Angebote zusammengestellt: Das Paket „Iglu Village Basic“ beinhaltet für 119 Euro pro Person unter anderem die Übernachtung im 4er oder 6er Iglu, heißen Tee während der Nacht, Whirlpoolbenutzung, ein Abendessen im beheizten Dining-Bereich und ein üppiges Frühstück. Die „faszinatour Village-Kombi“ enthält für 148 Euro pro Person zusätzlich eine abendliche Schneeschuhwanderung mit einem staatlich geprüften Bergwanderführer, inklusive geselliger Einkehr und anschließender nächtlicher Rodelpartie. Wer zu zweit das „Iglu Village romantic“ bucht, bekommt dazu exklusiv ein kuscheliges 2er-Iglu und eine Flasche Prosecco. Das Angebot ist für zwei Personen ab 359 Euro buchbar.

Kühtai bietet mit 44 Pistenkilometern die besten Voraussetzungen für Ski- und Snowboardfahrer. Zum Rodeln, Eislaufen, Eisstockschießen und Tandem-Paragliden startet man vom „Iglu-Village“ bequem zu Fuß. In nächster Umgebung gibt es außerdem zahlreiche Hotels jeder Kategorie. Die Iglus werden jeden Winter neu aufgebaut und sind in dieser Saison bis Anfang April 2010 geöffnet. Von Innsbruck aus ist das „faszinatour Iglu-Village“ innerhalb einer dreiviertel Stunde direkt mit Auto oder Bus zu erreichen. Weitere Anfahrtsmöglichkeiten bestehen über München (2,5 Stunden) oder Salzburg (1,5 Stunden). Alle drei Städte werden von Fluggesellschaften aus Deutschland angeflogen.

Der Outdoor-Spezialist faszinatour baut Iglu-Dörfer auf Wunsch auch in anderen Skigebieten im Alpenraum. Mehr Informationen dazu und zu dem umfangreichen Angebot an Winteraktivitäten gibt es unter www.faszinatour.de. (faszinatour)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: