5. November 2009, Flughafen Stuttgart

Neu: Nachtluftpostflüge ab Flughafen Stuttgart

Ab Montag, 30.11.2009 nimmt die Deutsche Post AG ihre Nachtluftpostflüge ab dem Flughafen Stuttgart wieder auf. Mit zwei Maschinen werden wie bereits bis Mitte des Jahres die Flughäfen Hannover und Berlin-Schönefeld angesteuert. Die beiden Flüge waren zum 1. Juli 2009 eingestellt worden. Die geltenden Nachtflugbeschränkungen am Landesflughafen bleiben unverändert in Kraft.

Nach Angaben der Deutschen Post DHL werden die Flüge wieder aufgenommen zur Sicherung des E+1-Standards bei den Brieflaufzeiten. Mit dem alleinigen Transport auf den Straßen kann das Unternehmen in Teilbereichen nicht seinen hohen Qualitätsansprüchen und denen seiner Kunden entsprechen. Insbesondere auf den langen Nord-Süd-Relationen konnte nicht durchgehend die erforderliche Transportgeschwindigkeit und damit Transportzuverlässigkeit erreicht werden. Die Einstellung der letzten beiden Flüge hatte zum Verlust von rund 40 Arbeitsplätzen am Flughafen geführt, die jetzt zum größten Teil wieder entstehen. Die Flughafen Stuttgart GmbH begrüßt deshalb die Rückkehr der Post.

Die Flugbewegungen für Nachtluftpost am Flughafen Stuttgart haben in den vergangenen Jahren stark abgenommen: 1998 gab es noch 12 Bewegungen von Postmaschinen pro Nacht, im Jahr 2000 wurde auf 8 Bewegungen reduziert, seit Sommer 2003 fanden nur noch 4 Bewegungen statt. Das Aufkommen an Nachtluftpost hat sich in den vergangenen Jahren leicht erhöht, 2008 wurden insgesamt 10.307 Tonnen Briefpost befördert (2007: 9.981 Tonnen, 2006: 9.786 Tonnen). (Flughafen Stuttgart)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: