6. November 2009, Dr. Tigges

Dr. Tigges macht das Ruhrgebiet unsicher

Überraschende Einblicke erhalten Gäste auf einer neuen Reise von Dr. Tigges in das Ruhrgebiet: Der Ballungsraum ist 2010 Kulturhauptstadt Europas. Die Wandlung der Region vom Kohlenpott zur Kulturmetropole verdeutlichen der Gasometer in Oberhausen oder der zum Unesco-Welterbe zählende Zollverein in Essen. Der alte Gasspeicher und die ehemalige Zeche sind heute Industrie-Denkmäler und Veranstaltungsorte zugleich. Die Siedlung Eisenheim vermittelt einen Eindruck vom Leben der Kumpel vor 150 Jahren, im Deutschen Bergbau-Museum in Bochum begeben sich die Gäste selbst „unter Tage“. Auch Duisburg und Gelsenkirchen stehen auf dem Progamm.

Die 5-tägige Studienreise „Europas Kulturmetropole Ruhr“ kostet ab 995 Euro inklusive Unterkunft im 4-Sterne-Hotel mit Frühstück, Besichtigungen sowie Dr. Tigges Studienreiseleitung. Reisetermine sind im April, Juni und Oktober 2010. Informationen und Buchung im Reisebüro. Details unter www.drtigges.de. (drtigges)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: