10. November 2009, Air New Zealand

Neue Langstrecken-Menüs bei Air New Zealand

Neuseeland schmecken: Die exklusiv von neuseeländischen Spitzenköchen für Air New Zealand zusammengestellten Menüs für Business Premier und Premium Economy Passagiere spiegeln die Vielfalt der modernen neuseeländischen Küche wider. Zur Riege der „Berater“-Chefs zählen der in London ansässige Peter Gordon, Rex Morgan aus Wellington sowie Geoff Scott, der sich in Auckland niedergelassen hat.

Peter Gordon gilt als Fusion Food-Verfechter. Für ihn ist die visuelle Präsentation ebenso wichtig wie Aroma und Geschmack. Er führt die Londoner Szene-Restaurants „The Providores“ und „Tapa Room“ sowie das „dine“ in Auckland. Rex Morgan („Boulcott Street Bistro“ in Wellington) ist berühmt für seine einzigartigen Geschmacks-kombinationen mit einheimischen Produkten wie Lamm, Rind oder Lachs. Geoff Scott („Vinnies“ Restaurant in Auckland) erlernte sein Fach in einigen der renommiertesten Küchen Europas. Zurück in Neuseeland stellt er sein handwerkliches Können mit besten Erzeugnissen seiner Heimat unter Beweis.

Gespickt mit außergewöhnlichen Gerichten, laden die neuen Menüs ab Ende Oktober auf der Langstrecke zu kulinarischen Entdeckungen ein. Von Rex Morgan stammt beispielsweise das neuseeländische Lamm-Kotelett an Trüffel-Kartoffeln und Erbsen mit Minze. Peter Gordon kombiniert Garnelen in Kokosnuss und Koriander mit Jasmin Reis und Ingwer-glasiertem Bok Choy. Geoff Scotts Seebarsch, serviert mit zer-stampften Kräuterkartoffeln, Hummer-Zitronen-Soße und eingelegtem Gemüse, stammt aus lokaler nachhaltiger Aufzucht.

Geschmacklich abgestimmte einheimische Weine, für den besonderen Genuss auf Flughöhe ausgewählt von den Wine Consultants John Belsham (Foxes Island Wines), Kate Radburnd (CJ Pask Winery) und dem ausgewiesenen Kenner neuseeländischer Rebensäfte Jim Harré, machen die Mahlzeiten an Bord zu „neuseeländischen“ Erlebnissen. (Air New Zealand)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: