26. November 2009, Kitzbüheler Alpen

Schnuppertag auf Husky-Ranch in den Kitzbüheler Alpen

Musher und ihre Schlittenhunde: Sie sind nicht nur als „Ovation an die Goldrauschepoche in Kanada und Alaska“ unterwegs, sondern entwickeln sich immer mehr zur beliebten Wintersportart. Schlittenhundeführer und Europameister Martin Eigentler konnte bereits zum dritten Mal mit dem Internationalen Schlittenhunderennen (06.–07.02.10) ein sportliches Großereignis nach Angerberg in den Kitzbüheler Alpen bringen. Auf seiner Husky-Ranch beim Forellenhof gibt’s auch sonst Gelegenheit für eine detailreiche Nahaufnahme: zum Beispiel bei einem kostenlosen Huskyschnuppertag (jeden Di. 29.12.09–30.03.10).

Dabei erfahren Hundefans einiges über die kinderlieben Vierbeiner, die sehr offen für Menschenfreundschaften sind. Kinder und Eltern, die das einmal gespürt haben, sind dann meist „scharf“ auf einen Huskyerlebnistag mit dem ganzen Rudel (199 Euro pro Person). Dabei lernen sie vieles über die Haltung, den richtigen Umgang mit einem Husky und das „Mushing“, wie das Hundeschlittenfahren bei Insidern heißt. Die Kraft von zehn Huskys erleben Interessierte bei einer Ausfahrt mit dem Gespann. Auf das Startsignal „Go“ starten die blauäugigen Huskys voll durch. Bei Tee und Glühwein am Lagerfeuer klingt der erlebnisreiche Tag gemütlich aus. Für alle, die dann noch immer nicht genug haben, bietet Martin Eigentler auch Schlittenhunde-Schnupperkurse an. Dabei geht es an das Eingemachte – für all diejenigen, die den Umgang mit den Schlittenhunden von der Pike auf lernen wollen oder sogar Größeres in dieser Sportart vorhaben. (Kitzbüheler Alpen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: