30. November 2009, Pitztal, Sport

Generali Europa Cup für körperbehinderte Skisportler im Pitztal

„Diese Leistungen und diesen Mut muss man einfach nur bewundern“. So die Aussage von OK-Chef Thomas Auer als Zuschauer bei einer der vielen Trainingsmannschaften am Pitztaler Gletscher. Die Saison der körperbehinderten Skisportler beginnt bereits schon traditionell im Pitztal und hier wird durch ein spezielles Kategorisierungssystem auch den Grad der Behinderung miteinander verglichen, welcher in weiterer Folge auch die einzelnen Zeiten der gesamten Saison beeinflusst. Als Höhepunkt von 2009 / 2010 kann man sicherlich die Paralympics vom 12. bis 21. März in Vancouver bezeichnen und bereits am Pitztaler Gletscher wird um die wichtigen Punkte und Ränge gekämpft, ist sich Dr. Dietmar Benedetti von den Pitztaler Gletscherbahnen über die Bedeutung der Rennen im Klaren. Man kann zwischen den Kategorien Sitting Skiers (Rollstuhlfahrer), Standing Skiers (Amputierte) und Blind Skiers (Blinde) unterscheiden“ wissen Hubert Rauch und Hans Dobler von den beiden Skiclubs in St. Leonhard zu berichten. In den einzelnen Kategorien werden jeweils eine Super Kombi (Super G und ein Slalomdurchgang), ein Riesenslalom, ein Supger G und ein Slalom gefahren. „Nachdem der Europacup heuer bereits zum 12. mal im Pitztal durchgeführt wird, kann man davon ausgehen, dass es den Athleten und den Trainern im Pitztal gefällt“ freut sich Thomas Neuner vom Tourismusverband Pitztal nicht nur über die zusätzlichen Nächtigungen im Tal, sondern auch über das positive Image welches diese Veranstaltung bei Aktiven und Zuschauern verbreitet. „Ein Dank gebührt natürlich den Pitztaler Betrieben, welche sich auf diese Gästeschicht bestens eingestellt haben, den Skiclubs, den Pitztaler Gletscherbahnen, dem Tourismusverband Pitztal und den vielen Helfern für die jahrelange Unterstützung“. Ist sich der OK-Chef bewusst wer zum Gelingen der letzten 11 Veranstaltungen beigetragen hat.

Übersicht für die Renntage:

Donnerstag, 10. Dezember:

  • 09.30 Uhr Riesentorlauf erster Durchgang
  • 13.00 Uhr Riesentorlauf zweiter Durchgang
  • 15.00 Uhr Preisverteilung im Gletscherrestaurant

Freitag, 11. Dezember

  • 09.30 Uhr Super Kombi (Super G)
  • 13.00 Uhr Super Kombi (Slalom)
  • 15.00 Uhr Preisverteilung im Gletscherrestaurant

Samstag, 11. Dezember

  • 09.30 Uhr Slalom erster Durchgang
  • 13.00 Uhr Slalom zweiter Durchgang
  • 15.00 Uhr Preisverteilung Gletscherrestaurant

Sonntag, 12. Dezember

  • 09.30 Uhr Super G
  • Anschließen Preisverteilung im Gletscherrestaurant

(TV Pitztal)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: