3. Dezember 2009, Niedersachsen

Traditionelles Blütenfest im Alten Land

Im April und Mai eines jeden Jahres präsentiert sich das Alte Land zwischen Stade und Hamburg von seiner prachtvollsten Seite: zuerst blühen die Kirschen, dann die Äpfel. Sie verwandeln das Alte Land in eine rosa-weiße Märchenlandschaft, und die Obstgärten, die Fachwerkhäuser und die gut erhaltenen Windmühlen zeigen sich im Einklang mit Millionen von rosa und weißen Blüten von ihrer schönsten Seite. Deiche und Feldwege laden zu langen Spaziergängen und Radtouren zwischen den niedrigen Bäumen ein.

Bereits zum 29. Mal lädt das Alte Land am 1. und 2. Mai 2010 zum traditionellen Blütenfest in Jork ein. Das Blütenfest ist das Veranstaltungs-Highlight im Alten Land und wird mit Trachten, Tanz und viel Vergnügen gefeiert. Feierlicher Höhepunkt ist in jedem Jahr die Krönung der neuen Blütenkönigin. Denn wenn die Blüte am schönsten ist, heißt es für die eine Königin Abschied nehmen, und für die neue Königin beginnt ihr großer Tag auf dem Altländer Blütenfest. In historischer Altländer Hochzeitstracht erhält die Blütenkönigin dann ihre reich verzierte Blütenkrone und wird ein Jahr lang das Alte Land in aller Welt präsentieren.

Kontakt: Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e.V., www.tourismusverband-stade.de oder www.altlaender-bluetenfest.de. (TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN))



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: