5. Dezember 2009, Vietnam Airlines

Neues Stopover-Programm für Vietnam von Vietnam Airlines

Vietnam Airlines bietet ein neues Stopover-Programm in Vietnam. Das Angebot ist durch die Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter Explorer Fernreisen verfügbar und kann ab sofort gebucht werden.

Insgesamt gibt es sieben verschiedene Aufenthaltszeiträume, was verschiedenste und sehr abwechslungsreiche Stopover-Aufenthalte erlaubt. Im Doppel-Hub-System von Vietnam Airlines werden nahezu alle weltweiten Destinationen sowohl von Hanoi als auch von Ho-Chi-Minh-Stadt aus angeflogen. Alternativ zu den traditionellen asiatischen Hubs bieten Vietnam und Vietnam Airlines den Reisenden eine exklusive Stopover-Möglichkeit mit mehr als 20 Inlandsrouten und dem sehr dichten Streckennetz in Indochina und Asien.

Auf dem Hinflug kann beispielsweise ein Zwischenstopp in Hanoi mit einer Zwei-Tages-Kreuzfahrt in der Ha-Long-Bucht kombiniert werden. Auch im Mekong-Delta ist bei einem Stopp in Ho-Chi-Minh-Stadt eine Minikreuzfahrt über zwei Tage buchbar. Der Aufenthalt in Ho-Chi-Minh-Stadt, der heimlichen Hauptstadt des Landes, lädt nicht nur zum Sightseeing, sondern auch zum Shoppen ein.

Bei einem Tagesprogramm ist das Transitvisum auf dem Hinflug bereits inklusive. Außerdem ist bereits ab 49 Euro ein Tageszimmer inklusive Mittag- oder Abendessen buchbar. Gegen einen geringen Aufpreis ist zudem ein Upgrade in ein Vier- oder Fünf-Sterne-Hotel möglich. (Vietnam Airlines)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: