15. Dezember 2009, Berner Oberland

„Belle Epoque“ wird am Kandersteg wiederbelebt

Vom 24. bis 30. Januar 2010 wird in Kandersteg im Berner Oberland die Zeit zurückgedreht. Ab sofort findet dort jährlich in der letzten Januarwoche die Belle-Epoque-Woche statt. Vor rund hundert Jahren blühte im Berner Oberland die Belle Epoque. Gäste aus Nah und Fern, vor allem aus England, entdeckten die Alpen, in den Bergen entstanden prunkvolle Hotelbauten. So auch in Kandersteg. Die Gäste vertrieben sich die Zeit mit allerlei Gesellschaftsspielen in der tief verschneiten Winterlandschaft, auf großen Eisflächen, bei Tea Time, Thé Dansant, Curling und Telemark-Skilauf. Bobrennen waren sehr beliebt, Pferdeschlitten chauffierten die noblen Gäste durch die kleinen Bergdörfer und abends traf man sich zum eleganten Ball. All dies zelebriert Kandersteg ab kommenden Winter jeweils in der letzten Januarwoche. Schotten-Curling, Bobrennen auf Originalschlitten, Tea Times mit musikalischer Unterhaltung, Vollmondwanderungen, szenische Führungen sowie als Höhepunkt ein Jahrhundert-Ball im traditionsreichen Hotel Victoria-Ritter stehen dieses Jahr auf dem Programm.

Ende des 19. Jahrhunderts begann der Tourismus im Berner Oberland. Aus den Reisenden, die seit jeher über den Gemmi- oder Lötschenpass nach Süden zogen, wurden Gäste. Noch heute erinnern Gebäude und Kultur in Kandersteg an diese prachtvolle Zeit. Historische Fotografien in den Restaurants und Hotels erzählen noch heute von der Geschichte des Dorfes. Skirennen und Bobfahrten zählten damals schon zu beliebten Sportarten. Die Schotten brachten das Curlingspiel nach Kandersteg – auf einer großen Natureisbahn in der Nähe des heutigen Bahnhofs tummelten sich hunderte Spieler vor der prächtigen Kulisse der Blümlisalp. Die Engländer zählen zu den ersten Entdeckern der Schweizer Alpen. Viele noch heute erhaltene Hotels in Kandersteg stammen aus der Belle Epoque und haben es geschafft, das traditionelle Flair mit modernen Standards zu verbinden. Vom 24. bis 30. Januar 2010 wird diese Zeit im Rahmen der Belle-Epoque-Woche in Kandersteg zu neuem Leben erweckt.

Schotten-Curling, Bobrennen auf Originalschlitten, Tea Times mit musikalischer Unterhaltung, Vollmondwanderungen und szenische Führungen durch historische Räume bieten ein spannendes und abwechslungsreiches Programm während „Belle Epoque Kandersteg“. Höhepunkt der Woche ist der Jahrhundert-Ball im traditionsreichen Hotel Victoria-Ritter. Für die Themenwoche bietet Kandersteg Tourismus attraktive Belle-Epoque-Packages an. In vielen Hotels werden zusätzlich Themenabende organisiert. Tägliche Veranstaltungen im Dorf sorgen während der Woche für historisches Ambiente.

Die Belle Epoque-Woche in Kandersteg ist eine der Schweizer Erlebnis-Perlen, die Schweiz Tourismus für den Winter 2009/2010 ausgezeichnet hat. Bei den „Perlen“ handelt es sich um einzigartige, unvergessliche Erlebnisse, die der Urlauber in der Schweiz haben kann. Weitere Informationen gibt es unter www.kandersteg.ch/belle-epoque. (Schweiz Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: