17. Dezember 2009, Leipzig

Bach-Archiv Leipzig kehrt in Thomaskirchhof zurück

Nach knapp zweijähriger Umbauzeit im Bosehaus ist das Bach-Archiv wieder in sein ursprüngliches Domizil am Thomaskirchhof eingezogen. Fertig gestellt wurden bereits die Verwaltungsräumlichkeiten des Bach-Archivs sowie der Sommersaal. Die Bibliothek und ihre umfangreichen Sammlungen sind voraussichtlich ab Mitte Januar wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Bach-Museum bleibt bis zur festlichen Wiedereröffnung anlässlich des 325. Geburtstages des Komponisten am 20. und 21. März 2010 geschlossen.

Auch der Bach-Museumsshop steht den Besuchern in den neuen Räumlichkeiten am Thomaskirchhof wieder zur Verfügung. Für den Kauf von Bachfest-Karten können sich die Besucher an verschiedene Vorverkaufsstellen in Leipzig wenden. Kartenbestellungen sind auch über das Internet oder per Telefon unter 01805-562030 möglich.

Zum Jubiläumsjahr wird auch das Leipziger Zentrum mit dem Konterfei des großen Sohnes der Stadt geschmückt: so zeigen einige Bauzaun-Ausstellungen Bilder von Bachs Leipziger Wirkungsstätten sowie Wissenswertes zu seinen Reisen und rund um das Bach-Archiv. (TM Sachsen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: