18. Dezember 2009, Flughafen Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf rüstet sich für letzte Reisewelle des Jahres

Sie tauschen den Nieselregen gegen Sonnenschein und den Tannenbaum gegen Palmen. Auch in diesem Jahr zieht es über die Feiertage wieder viele Menschen in wärmere Gefilde. Andere wiederum reisen zu entfernt lebenden Verwandten. Für den Flughafen Düsseldorf International heißt das: Die letzte Reisewelle des Jahres steht bevor. NRWs größter Airport erwartet in den Weihnachtsferien vom kommenden Donnerstag, 24. Dezember, bis einschließlich Mittwoch, 6. Januar, über 430.000 Passagiere. Die Fluggesellschaften haben in den zwei Wochen etwa 5.000 Starts- und Landungen geplant. Spitzentag der Ferien wird laut der Prognose Sonntag, 3. Januar, mit rund 40.500 Fluggästen. Heiligabend werden voraussichtlich 22.500 Reisende den Airport bei 290 Starts und Landungen nutzen.

Die Prognosezahlen für die Ferien bewegen sich damit deutlich über den Ergebnissen des Vorjahres: Gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des vergangenen Winters werden rund fünf Prozent mehr Fluggäste von Düsseldorf International aus in den Weihnachtsurlaub starten. Die Anzahl der angemeldeten Flugbewegungen liegt um rund 4,5 Prozent höher als in den vergangenen Weihnachtsferien.

Zu den beliebtesten Zielen zählen auf der Fernstrecke zum Beispiel Miami und Fort Myers in den USA, die Dominikanische Republik, Kuba und Jamaika, Mexiko, Thailand und Dubai. Aber auch mit weniger Flugstunden kann der Reisende dem Winter entfliehen: Die Kanaren, Ägypten und die Türkei liegen ebenfalls im Trend. Erstmals gibt es im Flugplan von Düsseldorf International auch Direktflüge in den Schnee: Air Berlin bietet mit Salzburg ein neues Ziel an, von dem aus viele Wintersportgebiete schnell und gut erreichbar sind. Die Verbindung wird zwölfmal in der Woche angeboten. (Flughafen Düsseldorf)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: