21. Dezember 2009, Hamburg

Logistik: Hamburger Hafen mit positiven Signalen

Klimaschutz,  effiziente  Logistikketten  und  umweltfreundliche  Anbindung  von  Häfen waren  die  Themen  der  inter
nationalen Hafenkonferenz der „International  Asscociation of Ports & Harbours (IAPH)“, die  auf  Einladung  der  Hamburg  Port  Authority  (HPA)  in Hamburg  stattfand.  Vor  rund 70  Vertretern  aller  relevanter Häfen Afrikas und Europas erläuterte  HPA-Geschäftsführer Jens Meier u. a. die Zukunftspläne  des  Hafens  und  zwei Umwelt-Kriterien,  die  künftig die  Hafenkosten  beeinflussen –  der  „Environmental  Ship Index (ESI)“ und der „Carbon Footprint (CPF)“. Optimistisch blickt auch der Präsident des Zentralverbandes  der  deutschen  Seehafenbetriebe  e.  V. (ZDS), Detthold Aden, auf die Entwicklung der Seewirtschaft.

Er rechne mit einem Wachstum um drei Prozent auf 273 Millionen Tonnen im laufenden Jahr sagte  Aden  auf  einer  Pressekonferenz  des  ZDS.  Bestätigt wird  diese  Einschätzung  von den  Zahlen  des  Hafen  Hamburg Marketing e. V. Im dritten Quartal 2009 wuchs der Containerumschlag um vier Prozent gegenüber  des  Vorquartals.
Bedeutendstes  Fahrtgebiet ist Asien. Von und nach Asien wurden  in  den  ersten  neun Monaten  3,1  Millionen  TEU
umgeschlagen.

Auf  Hamburg  und  die  Wirtschaftskraft  seines  Hafens setzt  auch  der  international tätige  Logistikkonzern  Kühne
+  Nagel,  der  seine    Präsenz am  Traditionsstandort  kontinuierlich  ausbaut.  Nach  dem Logistikzentrum  am  Containerterminal  Altenwerder  und der Deutschlandzentrale in der HafenCity wurde jetzt das für 55  Millionen  Euro  errichtete 44.000 qm große Logistikzentrum  in  Obergeorgswerde eingeweiht. Zum Engagemen vor Ort gehört für den größte Seefrachtdienstleister der Welt auch die Mitgliedschaft in der Logistik-Initiative Hamburg. Sie
würdigt  alljährlich  international vorbildliche Projekte eine nachhaltigen Logistik mit dem Hanse Globe.  Diesjährige
Preisträger ist der Logistikimmobilienentwickler Gazeley. (Hamburg-News)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: