6. Januar 2010, Leipzig

Sammlungsausstellung „Nichtorte, Orte.“

In der Sammlungsausstellung „Nichtorte, Orte.“ in der Leipziger Galerie für Zeitgenössische Kunst beschäftigen sich die Werke verschiedener Künstler um den politischen Umbruch 1989 in Mittelost-, Ost- und Südosteuropa und die Auswirkungen der historischen Ereignisse auf die Umwelt. Dabei geht es häufig um den Wandlungsprozess von Orten wie Landschaften, Städten, Gebäuden und Straßen.

Ein Schwerpunkt ist auch Leipzig, wo die aktuellen städtebaulichen Veränderungen z. B. am Augustusplatz oder Brühl Diskussionen über Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Stadt auslösen. Veranstalter: Galerie für Zeitgenössische Kunst, Karl-Tauchnitz-Straße 9-11, D-04107 Leipzig. Tel. +49 (0)341 140810, Fax +49 (0)341 1408111, office@gfzk.de. (Leipzig Tourismus und Marketing GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: