8. Januar 2010, Freizeitparks

Urzeitpark Gondwana knackt Besucher-Marke

Der saarländische Urzeitpark Gondwana – Das Praehistorium hat mit Ablauf des Jahres 2009 die Besucher-Marke von 200.000 geknackt. „Wir freuen uns sehr darüber, dass mit 200.222 Besuchern nach dem einjährigen Bestehen des Praehistoriums unsere Prognosen übertroffen wurden“, zieht Geschäftsführer Matthias Michael Kuhl Bilanz. Rund 50 Prozent der Besucher kommen dabei aus dem Saarland, die Restverteilung entfällt tendenziell auf Rheinland-Pfalz sowie die angrenzenden Länder Frankreich und Luxemburg. Weitere Quell-Regionen sind Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg.

Um das Angebot für die Besucher noch attraktiver zu gestalten, liegt der Fokus bei den Verantwortlichen des Praehistoriums auf dem Bau einer neuen Halle. Nach einer detaillierten Konzeptions-Phase soll diese aller Voraussicht nach bis Ende 2011 fertiggestellt sein. „Das ist natürlich sportlich, aber man muss sich ein Ziel setzen. Wir wollen eine Art Show-Arena errichten, wo wir einen weiteren Höhepunkt der Evolution live darstellen wollen: die ganz großen Saurier aus der Jura- und der späten Kreidezeit“, so Kuhl. (Praehistorium)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: