10. Januar 2010, ADAC, Deutschland

ADAC sucht den „Gelben Engel 2010″

Deutschland hat gewählt! Die Entscheidung bei der Wahl zum „Lieblingsauto der Deutschen“ 2010 ist gefallen. Mehr als eine Viertelmillion Leser der ADAC Motorwelt, Besucher der Club-Homepage und der IAA 2009 haben bei Deutschlands größter Autowahl »Gelber Engel« 2010 ihre Stimme abgegeben. Die Favoriten: Audi A5 Cabrio, BMW X1, Mercedes E-Klasse, Opel Astra und VW Polo (in alphabetischer Reihenfolge). Gesucht wird der Nachfolger von Vorjahreschampion VW Golf VI. Sieger und Platzierte werden im Beisein von Bundespräsident Horst Köhler am 14. Januar in München gekürt.
Spannung auch in den anderen Kategorien: Gelingt Audi bei der Markenwertung ein lupenreiner Hattrick nach den Erfolgen 2008 und 2009? Hier entscheiden die vier Quartalsberechnungen des ADAC-Markenindex AutoMarxX sowie die Platzierungen der Modelle im Umweltranking ADAC EcoTest. Nominiert für den Gesamtsieg »Marke« 2010 sind Audi, BMW, Honda, Mercedes und Toyota (in alphabetischer Reihenfolge).

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Vorjahressieger BMW X3 sowie Mercedes CLK und SLK, Subaru Justy und Toyota Aygo gibt es im Kampf um die beste »Qualität« 2010. Gesucht wird das Fahrzeug, das in der Pannenstatistik und beim großen Praxistest der Clubzeitschrift ADAC Motorwelt am besten abgeschnitten hat. Dazu wurden rund zwei Millionen Pannen und 43 000 Fragebögen zur Kundenzufriedenheit ausgewertet.

In der Kategorie »Innovation und Umwelt« würdigt eine Experten-Jury aus Vertretern des ADAC-Präsidiums und den Präsidenten des VDA, VDIK und ZDK herausragende Projekte oder Innovationen aus den Bereichen Verkehrs- und Automobilsicherheit sowie Umweltschutz im Straßenverkehr. Die fünf Nominierten: ECO-Fahrerassistenz BCmE von Audi, Motorrad-ABS von Bosch, Adaptiver Fernlicht-Assistent von Daimler, Multi-Air Ventilsteuerung von Fiat und die Optimierung von Autobahn-Baustellen-Prozessen von Porsche.

Der ADAC-Preis »Gelber Engel« 2010 wird bei einem Festakt mit rund 400 hochrangigen Gästen aus Wirtschaft und Politik am  14. Januar 2010 in München vergeben. Neben den vier genannten Kategorien ehrt das ADAC-Präsidium eine Persönlichkeit, die sich in den vergangenen Jahren herausragende Verdienste in den Bereichen Mobilität, Verkehr oder Automobil erworben hat. (ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: