12. Januar 2010, Berlin, Sport

Europameisterschaft der Islandpferde auf Eis

Es ist wieder soweit: Die Europameisterschaft der Islandpferde auf dem Eis ist zurück auf der Eisbahn des Horst-Dohm-Stadions in Berlin-Wilmersdorf. Icehorse 2010 mit über 120 Teilnehmern wird am 12. und 13. März 2010 veranstaltet. Als Gäste werden unter anderem die amtierenden Weltmeister Jóhann R. Skúlason und Rúna Einarsdóttir-Zingsheim (beide aus Island) erwartet. Zahlreiche weitere Reiter von Schweden bis zur Schweiz, inklusive der Titelverteidiger von 2009 in Haarlem/ Holland haben ebenfalls ihr Kommen zugesagt.

Am Freitag, dem 12.03.2010, können Interessierte bei der Vorstellung der Reiter mit ihren Pferden und einem ersten Training zuschauen. Denn um eine Starterlaubnis zu erhalten, müssen die Tiere bei dieser Gelegenheit vor dem Turnier gezeigt und ihre „Eistauglichkeit“ beweisen und dürfen natürlich bewundert werden. Am Samstag, dem 13.03.2010, werden die Vorausscheidungen und abends die Finals mit der Siegerehrung Höhepunkte der Veranstaltung sein. Neben klassischen Eisprüfungen mit Speedpass wird unter anderem auch das größte Islandpferdeschaubild des in Brandenburg gelegenen Islandpferdezentrums „Der Lotushof“ zu sehen sein. Im Rahmenprogramm der Veranstaltung werden in einer „Erlebniswelt“ viele weitere Aktivitäten rund um die Themen Islandpferd und Reiten für Kinder und Erwachsene geboten.

Das Islandpferd steht für Ausdauer, Beständigkeit, Genügsamkeit, Zuverlässigkeit und einfache Handhabung – sprich, ein Pferd für jeden Einsatzbereich, geeignet für Familie, Freizeit oder Sport. Darüber hinaus kann es selbst auf dem Eis, versehen mit einem Spezialbeschlag, Höchstleistung bringen, genauso sicher, elegant und kraftvoll wie auf einer Sandbahn. Neben den bekannten Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp beherrschen die meisten Isländer die Gangart Tölt und viele die Gangart (Renn)Pass.

Islandpferde-Sportturniere unterscheiden sich von „normalen“ Reitturnieren, da besonders die fünf Gänge des Islandpferdes auf einer Oval- oder Passbahn gezeigt werden. Das Islandpferd ist die einzige Rasse, für die eigens alle zwei Jahre im Sommer eine Welt- und im Winter eine Europameisterschaft (auf Eis) ausgerichtet wird. Die Veranstaltung Icehorse beinhaltet die Verschmelzung von Pferde- und Wintersport.

Laut einer Statistik der FEIF (der Internationalen Vereinigung der nationalen Islandpferdeverbände) von 2003 gibt es weltweit über 195.000 Islandpferde. Die meisten Pferde stehen mit etwa 75.000 im Mutterland Island. Deutschland ist nach Island das größte Zuchtgebiet für Isländer mit rund 60.000 Pferden. (Visit Iceland)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: