13. Januar 2010, Ethiopian Airlines

Ethiopian Airlines beglückwünscht Boeing zum 1. Dreamliner-Flug

Nach dem erfolgreichen Erstflug der B787 am 15. Dezember drückte Girma Wake, CEO von Ethiopian Airlines, dem in Seattle ansässigen Flugzeugbauer Boeing seine Glückwünsche aus: „Ethiopian war von Beginn an ein treuer Unterstützer des B787 Programms. Wir gratulieren Boeing und all seinen Mitarbeitern, die hart daran gearbeitet, dass das lang erwartete Projekt nun Realität wird.“

Der Jungfernflug Mitte Dezember ist der Beginn einer langen Reihe an Testflügen. Laut Boeing sollen sechs Flugzeuge beinahe durchgehend um die halbe Welt fliegen, um den Superjet auf etwaige Schwächen zu überprüfen. Der 787 Dreamliner bietet ein besonderes Flugerlebnis mit größeren Fenstern, verbessertem Lichtsystem, frischerer Luft im Innenraum und mehr Ablageflächen für Handgepäck. Zudem soll der Jet bis zu 20 Prozent weniger Sprit verbrauchen und 45 Prozent mehr Cargo Kapazität ermöglichen. Über 55 Airlines haben den innovativen Flugzeugtyp bestellt und machen den Dreamliner schon jetzt zu einem der gefragtesten kommerziellen Jetliner der Geschichte. Ethiopian Airlines erwartet insgesamt zehn B787s. Die erste Auslieferung ist für Mitte 2011 avisiert. (Ethiopian Airlines)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: