13. Januar 2010, FIT Reisen

Gesundheitsreisen: Fango-Anwendungen in Litauen

Als innovativer Veranstalter für gesundes Reisen ergänzt FIT seine Produktpalette 2010 um Wellness-Angebote, Kur-Pakete und Gesundheitsreisen in den Ländern Nepal, Ägypten und Litauen.

Ausbau der Ayurveda-Angebote in Nepal, Indien und Sri Lanka
Als Highlight für anspruchsvolle Naturliebhaber hat FIT ab 2010 erstmals in Nepal das Vier-Sterne-Hotel The Begnas Lake Resort & Villas im Pokhara-Tal im Programm. Das FIT-Haus bietet klassische Ayurveda-Kuren in Zusammenarbeit mit dem renommierten Somatheeram Health Resort in Indien. Die Atmosphäre des Resorts ist geprägt von der beeindruckenden Bergkulisse des Himalayas, das milde Hochgebirgsklima unterstützt das Wohlbefinden. Um mehr von der faszinierenden Landschaft zu erleben, können FIT-Gäste zwischen dem Erlebnispaket „Stopover Kathmandu“, einer Nepal-Tour sowie einer individuellen Tibet-Rundreise auf das „Dach der Welt“ wählen. Auch in den Ursprungsländern der Ayurveda-Behandlung stockt FIT REISEN das Angebot auf. In Indien wählen FIT-Gäste zwischen Ayurveda-Kuren in vier neuen Hotels. Das Tulsi Ayurveda, das Somatheeram Ayurvedic Health Resort sowie das Poovar Ayurveda Village – alle drei in der Nähe von Trivandrum, der Hauptstadt des südwestlichsten Bundesstaates Kerala gelegen – bieten Ayurveda-Anwendungen aus dem Panchakarma-Programm. Das Ayurveda Village im Orange County Resort gilt als eines der exklusivsten Öko-Resorts Indiens. Es wurde bereits mehrfach mit dem RCI Gold Crown Award für Qualität und Gastlichkeit ausgezeichnet und ist Gewinner des World Travel Award in der Kategorie für Verantwortlichen Tourismus. Außerdem stehen FIT-Gästen drei neue Ayurveda-Hotels in Sri Lanka zur Verfügung: die Drei- und Vier-Sterne-Häuser Muthumuni Ayurveda River Resort und Muthumuni Ayurveda Beach Resort in Beruwela sowie das Surya Lanka Ayurveda Beach Resort an der Südküste in Matara-Tallala.

Ausbau der Thalasso-Angebote in Ägypten, Tunesien und auf Kreta
Neben Nepal ist das Reiseziel Ägypten neu im Programm. Auf der Halbinsel Soma Bay am Roten Meer wartet das Hotel La Résidence des Cascades – das zu den „Leading Hotels & Leading Spas of the World“ gehört – mit einem der größten und bestausgestatteten Thalasso-Zentren in der Mittelmeer-Region auf. Auf rund 7.500 Quadratmetern dreht sich alles um Anwendungen mit Produkten aus dem Meer. Sein Thalasso-Angebot verstärkt FIT REISEN außerdem mit drei neuen Hotels in Tunesien, den Fünf-Sterne-Häusern Hotel Golden Yasmin Mehari, Mövenpick Resort & Marine Spa und Radisson BLU Resort & Thalasso. Auf Kreta ist FIT 2010 mit einer besonderen Luxus-Oase vertreten: Das Fünf-Sterne Mövenpick Resort & Thalasso Crete liegt an der Nordküste der griechischen Insel, umgeben von großflächigen, mediterranen Gärten. Das Haus hat sich auf das Thema Thalasso spezialisiert und bietet neben klassischen Thalasso-Therapien auch Vital-, Beauty- und Wellness-Anwendungen mit Produkten aus dem Meer.

Kurstadt-Flair in Litauen und Polen
Anklänge an das mondäne Kurstadt-Flair von einst finden FIT-Gäste erstmals in Litauen. Das Vier-Sterne-Haus Spa Vilnius Sana Hotel liegt in Druskininkai, dem traditionsreichen Kurort im Süden des Landes – auch als litauisches „Baden-Baden“ bekannt. Das Team hat sich auf Medical Wellness, Detox und Gewichtsreduzierung spezialisiert. FIT empfiehlt das „Pfunde los werden und entgiften“-Arrangement, das ärztliche Konsultationen, revitalisierende Bäder und Massagen, Fitness-Einheiten sowie Piano-Musiktherapie umfasst.In den polnischen Ostsee-Bädern Sopot, der Sommerhauptstadt Polens, und Ustronie Morskie bei Kolberg wählen Urlauber Wellness- und Kur-Pakete in zwei neuen FIT-Oasen: Das Fünf-Sterne Sheraton Sopot Hotel nahe Danzig hält Wellness-Programme und Detox-Arrangements zur Entgiftung und Entschlackung bereit. Das Haus Max bietet in der hoteleigenen Kurabteilung klassische Heilkuren mit Massage- und Fango-Anwendungen. Zu den FIT-Favoriten zählt das „Heilkur“-Package mit ärztlicher Untersuchung und zehn Behandlungen pro Woche. (fit reisen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: