13. Januar 2010, Flughafen Frankfurt-Hahn

Minister lobt Winterdienst am Flughafen Frankfurt-Hahn

Wirtschafts- und Verkehrsminister Hendrik Hering  hat sich heute persönlich bei den 110 Mitarbeitern des Winterdienstes der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH für die hervorragende Arbeit in den vergangenen Wochen bedankt. Rund um die Uhr waren die Winterdienstler im Drei-Schicht-Rhythmus mit 24 Fahrzeugen im Einsatz, um den planmäßigen und sicheren Flugverkehr am Flughafen Frankfurt-Hahn trotz heftiger Schneefälle und historischer Tiefsttemperaturen zu gewährleisten.
„Die Mannschaft des Winterdienstes hat gerade bei diesen Wetterbedingungen gezeigt, wie gut sie für solche Situationen gerüstet ist. Es ist ein wirklich verantwortungsvoller Job, den die Mitarbeiter täglich besonders bei dieser Witterung machen. Sie genießen meine volle Anerkennung“, sagte Hering. „Den Mitarbeitern des gesamten operativen Teams ist es zu verdanken, dass am Flughafen Frankfurt-Hahn alle Maschinen sicher und ohne nennenswerte Verspätungen starten konnten. Ich bin sicher, dass sie auch in den kommenden Wochen voller Engagement und hoch motiviert Einsatzbereitschaft zeigen werden, um auch weiterhin dem Winter zu trotzen“, so der Minister weiter.

Der Winterdienst am Flughafen Frankfurt-Hahn wird von flughafeneigenem Personal gemeinsam mit Mitgliedern des Maschinen- und Betriebshilfsrings Rhein-Hunsrück e.V. (MBR) durchgeführt. Der MBR verfügt über einen Pool von 95 Personen, die nach Bedarf am Flughafen eingesetzt werden.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: