14. Januar 2010, Ammergauer Alpen

Loipenspaß in Oberbayern

Es muss ja nicht immer Ski alpin sein. Langlaufen gehört in Oberbayern zu den beliebtesten Wintersportarten. Von Garmisch-Partenkirchen bis zum Berchtesgadener Land – von der Donau bis zur Isar laden klassische und Skating-Loipen sowie Höhen- und Flutlichtloipen zu Familienausflügen oder stundenlangen Entdeckungsreisen durch abwechslungs-reiche Winterlandschaften ein.

Schneebedeckte Tannen, glitzernde Kulisse und unvergessliche Touren durch märchenhafte Waldpassagen: Hier finden Urlauber die ersehnte Ruhe abseits der Pistenhektik. Die Ticketschalter der Skipisten können ignoriert werden und das Anstehen an den Liftstationen kennen Langläufer auch nur von Erzählungen. In reizvoller Lage und umgeben von herrlicher Natur werden die Muskeln gestärkt und die Gelenke geschont. Die Sturzhelme lassen selbst Spitzensportler zuhause im Schrank – die Verletzungsgefahr ist durch die sanften gleitenden Bewegungen bei allen Langlauf-Disziplinen gering.

Langlaufen in der Zugspitzregion
Von den Ammergauer Alpen bis nach Garmisch-Partenkirchen findet jeder die passende Spur für ganz individuelle Anforderungen. Selbst Nachteulen kommen durch die Fluchtlichtloipe am Kainzenbad nicht zu kurz. Für Genießer bietet sich die Riegsee-Loipe im Blauen Land an. Auf über sechs Kilometern besticht sie mit Ausblicken auf den Riegsee und nahezu unberührter Natur. Übrigens: Von 6. bis 7. Februar treffen zum 38. Mal Langlauf-Enthusiasten aus über 30 Nationen zum wohl bekanntesten deutschen Volkslauf, dem „König-Ludwig-Lauf“ in Oberammergau, ein. Die König-Ludwig-Loipe führt durch Linderhofs Schlosspark und gilt als die schönste in den Ammergauer Alpen. Selbstverständlich kann man sich auch abseits des Marathon-Rummels daran erfreuen.

Zwei Spuren durch das Berchtesgadener Land
Bewegung und Ausdauer auf über 100 Kilometern schneesicherer Loipe haben Wintersportler in Bischofswiesen, Bad Reichenhall oder Berchtesgaden. Hier finden wöchentlich kostenlose Langlaufkurse auf den Gmainer Loipen statt. Wer bis abends noch nicht genug hat, freut sich über die Flutlichtanlage im Langlaufzentrum Aschauerweiher. Den ereignisreichen Tag lassen Gäste gerne in der Saunalandschaft der Therme Watzmann ausklingen. Und Kinder können sich nicht nur auf den gespurten Loipen austoben, sondern auch in den Erlebnisbecken der Therme.

Skiwanderland Chiemgau
Im Chiemgau finden Wintersportfreunde ein vielseitiges Loipennetz. Zu den Highlights gehört die Chiemgauer Marathon-Loipe, die 35 Kilometer lang von Inzell über Ruhpolding nach Reit im Winkl führt. Auch die Höhenloipen in Reit bieten Erlebnisse mit Ausblick. Von rund 1.000 Metern Höhe schauen sowohl Könner als auch Anfänger über das zauberhaft verschneite Tal.

Loipen im Tölzer Land und rund um den Tegernsee
Umgeben von schneebedeckten Feldern und Tannen stehen im Tölzer Land 200 Kilometer Loipen zwischen Isar und Loisach zur Verfügung. Das Tegernseer Tal wartet mit einem besonderen Anreiz für alle ehrgeizigen Läufer. Die „Langlaufnadel“ wird je nach Strecke und Länge in Bronze, Silber und Gold vergeben und kann ganz einfach per Langlaufpass erarbeitet werden. (TV München-Oberbayern)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: