19. Januar 2010, Berchtesgadener Land, Hotels

Berchtesgardens neues Vorzeigehotel vor der Eröffnung

Frischer Wind weht im Südosten Deutschlands: Die österreichische Gastgeberfamilie Hettegger baut derzeit ein fünfstöckiges Wellnesshotel mitten im Herzen des Ortes. Seit rund drei Jahrzehnten wurde im Markt Berchtesgaden kein vergleichbar großes Bauprojekt errichtet. Bauherr und Initiator ist Peter Hettegger Senior. Er führt mit seiner Familie bereits seit über 30 Jahren das Hotel Edelweiss Großarl im Salzburger Land. 80 Prozent Stammgäste, 90-prozentige Bettenauslastung und die Auszeichnung mit dem Qualitätsgütezeichen für Gesundheitstourismus sprechen für sich.

Das Erfolgskonzept wird jetzt auf geschichtsträchtigem Boden in Berchtesgaden fortgeführt: Als „Kraftplatz“ bezeichnet Peter Hettegger den Ort, wo 1328 bereits eine Taverne stand und zuletzt das heruntergekommene Hotel Post auf einen Retter wartete. Die Baufortschritte können heute per Webcam live verfolgt werden. Tochter Martina wird mit ihrem Mann Thomas das neue Edelweiss führen. Rund 100 Arbeitsplätze schafft das 30 Millionen Euro teure 120-Zimmer-Hotel.

In enger Abstimmung mit dem Gemeinderat setzt der Bauherr auf edle Eleganz ohne kühles Design. Der großzügige Freizeitbereich und das Wellness-Angebot des neuen Edelweiss werden nicht nur den Hausgästen zugute kommen. Ein Panoramarestaurant und das Hallenbad im 4. Stock bieten einen einmaligen Blick in die Bergwelt. Zudem beherbergt der Gebäudekomplex: Saunalandschaft, Beauty- und Vital-Residenz, Fitnessraum, Dachgarten, à la carte Restaurant, Café, Biergarten und Bayerische Stub‘n, dazu eine große Hotelhalle mit Cocktailbar, ein Tanzlokal und vier Geschäfte. (Hotel Edelweiß Berchtesgarden)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: