20. Januar 2010, Kempinski, Personalien

Stephan Interthal übernimmt Führung des Kempinski Hotel Beijing

Das neue Jahr 2010 bringt für Stephan Interthal auch beruflich neue Herausforderungen mit sich – seit Januar leitet er als General Manager die Geschicke im Kempinski Hotel Beijing Lufthansa Center China. Der gebürtige Deutsche hatte zuvor gut drei Jahre lang die Position des General Managers im Hotel Adlon Kempinski Berlin inne.

Nachdem Interthal das legendäre Adlon durch sein einhundertjähriges Jubiläum und ebenso durch den 20. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer geführt hat und das Haus unter seiner Führung 2007 und 2008 die erfolgreichsten Jahre seiner Geschichte verzeichnen konnte, wird er nun eine neue Herausforderung für Kempinski in China annehmen. Seine Position im Kempinski Hotel Beijing Lufthansa Center setzt einen sehr erfahrenen General Manager voraus, da das 1992 eröffnete Flaggschiff der Kempinski Gruppe in China umfangreich renoviert und im Markt repositioniert werden soll.

Interthal ist mit Leidenschaft Hotelier und kann auf eine über 30-jährige Hotelkarriere mit entsprechendem Erfahrungsreichtum zurückblicken. Innerhalb der Kempinski Gruppe hatte er seit 1994 bereits eine Reihe von Führungspositionen inne, unter anderem wirkte er als General Manager im Kempinski Hotel Airport München, Kempinski Hotel Corvinus Budapest und im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München, bevor er im Herbst 2006 ins Hotel Adlon Kempinski nach Berlin wechselte. Zugleich war Interthal von Herbst 2005 bis Frühjahr 2008 Regional Director für Kempinski in Deutschland. (Kempinski)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: