21. Januar 2010, Namibia

Urlaub auf einer Farm in Namibia

Wer bei seiner Namibiareise die Menschen des Landes näher kennen lernen möchte, begibt sich am besten auf eine individuelle Tour mit TerraVista-Erlebnisreisen. Die 18-tägige Selbstfahrerreise führt zu verschiedenen Gästefarmen des Landes. Diese individuell gestalteten und familiär geführten Unterkünfte bieten ein unvergessliches Reiseerlebnis für Gäste, die den Kontakt zu Namibiern suchen.

Beim gemeinsamen Abendessen am großen Familientisch werden herzhafte Gerichte aus selbst angebauten Produkten serviert, und die Gäste können im Gespräch mit den Farmbetreibern einiges über das Leben und die Menschen Namibias erfahren.

Die Selbstfahrertour startet mit eigenem Mietwagen am Internationalen Flughafen von Windhoek. Von dort geht es über Windhoek Richtung Khomas Hochland, zum Waterbergplateau und weiter zum Etoscha-Nationalpark, einem der artenreichsten Naturschutzgebiete der Welt. Weiter führt die Reise Richtung Omaruru Region, zum historischen Örtchen Swakopmund und zu den höchsten Dünen der Welt im Sossusvlei.

Die Gästefarmreise vereint viele Höhepunkte Namibias: von wild-romantischen Landschaften über einmalige Tiererlebnisse bis zur atemberaubenden Weite und Stille der Namib-Wüste.

Die Tour ist ganzjährig individuell buchbar. Preis pro Person bei zwei Reisenden inklusive Flug, Mietwagen und Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück EUR 2.285,00 (Namibia Tourism Board)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: