22. Januar 2010, Niederlande

Einladung in die Gewächshäuser der Niederlande

„Kom in de Kas“ ist eine Einladung in die Gewächshäuser der Niederlande. Mit dem alten Klischee von Zuchtstätten für die künstliche Wassertomate haben die niederländischen Gemüsegärten schon längst nichts mehr gemein: Sie orientieren sich an biologischen Prinzipien, nach denen das Gemüse auf natürliche und verantwortungsbewusste Weise erzeugt wird. So werden beispielsweise keinerlei Pestizide eingesetzt – die Schädlingsbekämpfung übernehmen Marienkäfer und Schlupfwespen; Hummeln unterstützen die Bestäubung der Blüten.

Am 27. und 28. März 2010 sind rund 200 der Glashäuser gratis für Besucher zugänglich, und die Züchter erzählen gerne alles über den Anbau und die Verarbeitung ihrer Blumen oder Gemüse- und Obstsorten. Auch in diesem Jahr werden wieder rund 165.000 Besucher erwartet. Die Veranstaltung eignet sich gut für einen Ausflug in der Osterzeit, da jedes Jahr Ende März bereits tausende Blumen blühen.

Weitere Informationen unter: www.niederlande.de. (niederlande tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: