23. Januar 2010, Bonn & Rhein-Sieg

Ausstellung „Byzanz: Pracht und Alltag“ in Bonn

Gold, Silber, Seide, Elfenbein, Reliquien – um diese kostbaren Besitztümer wurde das Byzantinische Reich mit seiner Hauptstadt Konstantinopel im Westen beneidet. Die Ausstellung „Byzanz: Pracht und Alltag“ in Bonn zeigt viele dieser Herrlichkeiten. Vom 26. Februar bis zum 13. Juni 2010 führt sie die Besucher der Bundeskunsthalle in eine fremde Welt, die zur Grundlage unserer Gegenwart gehört. Computeranimationen und Kurzfilme sowie 600 Exponate von Leihgebern vermitteln Eindrücke vom Leben im facettenreichen Byzanz. Die Tageskarte kostet acht Euro, ein Kombiticket ist für 14 Euro zu haben.

Für Museumsbesucher bietet die Tourismus & Congress GmbH Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler eine Kulturpauschale an, die eine Übernachtung mit Frühstück sowie die 24 Stunden-Bonn Regio WelcomeCard enthält, die freie Fahrt im Stadtgebiet Bonn und freien Eintritt in verschiedene Museen bietet, unter anderem auch in die Bundeskunsthalle. Das Arrangement kostet je nach Hotelkategorie und Saison ab 46 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Weitere Infos zur Pauschale gibt’s telefonisch unter der Nummer
0228/91041-32 sowie im Netz.

Internet: www.kah-bonn.de, www.bonn-region.de. (nrw-tn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: