25. Januar 2010, Südtirol

Vier-Sterne-Urlaub auf dem Rittener Hochplateau

Rechtzeitig bei der Planung eines Kurztrips an Südtirol denken: Familien, Freunde oder Singles tanken in einem der schönsten Hotels Südtirols Vitalität und Lebensfreude. Der Weihrer Hof ist ein Vier-Sterne Hotel mit Tradition und Geschichte, das sich aber auch dem neuen Zeitgeist öffnet. Im Herzen von Südtirol, Oberbozen, liegt das familiengeführte Schmuckstück, dessen besondere Atmosphäre seit Generationen von Gästen geschätzt wird. Das Hotel verfügt über 23 Zimmer und Suiten, die mit hochwertigen und größtenteils einheimischen Materialien eingerichtet sind. Das Hotel ist ein Saisonbetrieb und öffnet seine Türen wieder am 28. April 2010.

Das Vier-Sterne Hotel auf dem Rittener Hochplateau beeindruckt durch seine Lage inmitten von Wiesen und Wäldern. Die Berge bilden eine faszinierende Kulisse. Das Hotel liegt direkt am Wolfsgrubener See, der im Sommer zum Baden und Relaxen einlädt. Zu jeder Tages- und Jahreszeit und bei jedem Wetter ist das Hotel mit dem See ein Blickfang. Besonderes Highlight ist die hoteleigene kleine Insel, die über eine Brück erreichbar ist. Damit Gäste Wellness im und am Wasser das ganze Jahr über genießen können, verfügt das Spa über Saunawelt, Panoramahallenbad mit Gegenstromanlage und Beautyabteilung. Erholungssuchenden bietet sich ein zauberhafter Blick auf den Schlern und die Dolomiten.

Die Philosophie der Familie Pichler ist eine Mischung aus Südtiroler Charme verbunden mit Herzlichkeit und Serviceverständnis. Leidenschaftlich führt die Eigentümerfamilie das Haus und achtet auf einen herausragenden Service und schmackhafte regionale Küche. Gäste genießen das Naturpanorama und fühlen sich herzlich umsorgt.

Der Ritten, Hochplateau bei Bozen in Südtirol, gehört mit seinen über 300 km Wanderwegen zu den schönsten und vielfältigsten Wander- und Erholungsgebieten. Wanderer haben einen einmaligen Ausblick auf die Wunderwelt der Dolomiten, die sich an der Südseite des Hochplateaus von ihrer schönsten Seite präsentieren.

Weitere Informationen zum Hotel unter www.weihrerhof.com. (weihrerhof)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: