27. Januar 2010, Hotels, Tannheimer Tal

Verwöhnprogramm zu den Nordic Wochen im Tannheimer Tal

Vom 24. bis zum 27. Februar 2010 locken die dritten Nordic Wochen ins Tannheimer Tal. Auf dem Programm stehen Materialtests, kostenloser Schnell-Ski-Wachs-Service und sportliche Herausforderungen wie Biathlon für jedermann. Höhepunkt der Langlauf-Woche ist das Drei-Stunden-Rennen am 26. Februar 2010. Passende Kurz- und Schnupperangebote hält das Hotel Jungbrunn bereit. Wo einst der erste Skilift Tannheims entstand, setzt das Hotel heute aufregende Akzente in punkto Architektur und Design, Kulinarik und SPA. Passend zum Outdoor-Schnee-Spass beitet das Hotel Jungbrunn das Arrangement „Wintererlebnis“ mit vielen Verwöhn-Extras an, die Übernachtung können Sie individuell ab Euro 133 pro Person dazu buchen.

Winter-Vielfalt im schönsten Hochtal Europas
Das Tannheimer Tal in Tirol besitzt mit einem 140 Kilometer langen Loipennetz und dem Höhenunterschied von maximal 50 Metern optimale Langlauf-Bedingungen. Die Strecken eignen sich sowohl für den klassischen Stil als auch zum Skaten. Highlights bis zum Ende der Saison sind beispielsweise der Gauditourenlauf am 7. März 2010: Mitmachen kann jeder, der den rund 4 Kilometer langen Aufstieg zur Krinnenalpe, egal ob mit Ski, Rodel oder zu Fuss schafft. Die Teilnehmer werden in Zweierteams gelost und Gewinner ist jeweils das Team, das der Durchschnittszeit am nächsten kommt. Am 26. März findet der Fellflitzer Gaudilauf statt: Der Startschuss fällt am 26. März um 18 Uhr an der Talstation der Gondelbahn in Grän (1.205 Meter). Von dort führt die 3,5 Kilometer lange Strecke auf das Füssener Jöchle (1.821 Meter). Weitere Informationen dazu unter: www.tannheimertal.com.

Zwischen Winter-Wellness und Lifestyle für den Gaumen
Eine Rückenmassage mit Fußreflextherapie, ein Heublumenbad und eine Kleopatra- oder Marc Aurelpackung, ein Landhausabend im Wirtshaus Was Guat’s vom Berg sowie drei Winter Outdoor-Aktivitäten mit Kaiserschmarrn, Punsch und Kuche gehören zu den vielen Annehmlichkeiten des Arrangements „Wintererlebnis“ zum Preis von 150 Euro zzgl. Kosten für die individuelle Übernachtung. Im Rahmen des umfassenden Aktiv- und Entspannungsprogramms bietet das Jungbrunn wöchentlich bis zu 30 verschiedene Kurse an. Gleichzeitig bietet die Jungbrunn-Ferienwelt verschiedene weitere Highlights für einen genussvollen Urlaub im Schnee. So begeistert das atemberaubende 5.000-Quadratmeter-SPA mit besonderen Winter-Wellness-Zeremonien. Kulinarische Entdecker dürfen sich auf keinen Fall die Kreationen des Jungen Wilden Christian Marent entgehen lassen, der in der Jungbrunnstube Gourmet Lifestyle für den Gaumen zelebriert – mit exzentrischen Ideen, schnörkelloser Schlichtheit in der Optik und furiosen Mischungen im Geschmack. Wintersportler erreichen das Hotel Jungbrunn bequem mit dem eigenen Auto – ab München beispielsweise in nur rund zwei Stunden. Der Allgäu Airport Memmingerberg liegt circa eine Stunde entfernt, der Transfer wird vom Haus organisiert.

Wer noch mehr für sich und seine Konstitution tun will, hat im Hotel Jungbrunn umfassende Möglichkeiten, unter anderem mit I-Health – einem an die Traditionelle Chinesische Medizin angelehntem Gesundheits­programm. Durch Messung der Körper-Meridiane wird dabei ein persönliches Energieprofil erstellt, auf dessen Basis Energiestörungen und -blockaden wirkungsvoll behandelt werden können. Individuelles Coaching bietet das Hotel auch zu den Themen Bewegung, Entspannung, Ernährung und Gesundheit als wichtigste Säulen für körperliches und seelisches Wohlbefinden. Am besten werden diese Angebote gleich zu Beginn gebucht, so kann für den gesamten Aufenthalt ein effektives Programm mit den passenden Behandlungen und Wellness-Treatments – als perfekte Ergänzung zu den zahlreichen Outdoor-Aktivitäten – individuell zusammengestellt werden. (Hotel Jungbrunn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: