28. Januar 2010, Nord-Pas de Calais

Karneval der Tranvestiten in Dünkirchen

Dies war der Beginn der Umzüge, auch „Bandes“ genannt, bei denen die bunte Narrenschar Arm in Arm johlend durch die Straßen zieht. Grell geschminkte Transvestiten im Minirock oder Pelzmantel, mit Blumenhüten und Boas geschmückt, sind ebenso charakteristisch für den Dünkirchener Karneval wie die langstieligen Schirmchen, die aus der Menge hervorragen. Pfeifen, Trommeln und Trompeten sorgen für einen Höllenlärm. Sie unterstützen die Sprechchöre und traditionellen Lieder, darunter die Kantate für Jean Bart, den legendären Seeräuber und Retter der Stadt. Der Fischerumzug, auf Flämisch „Visscherbande„ genannt, erreicht vor dem Rathaus den Höhepunkt. Denn dort regnet es Heringe. Der Bürgermeister höchstpersönlich wirft die (heute hygienisch verpackten) Fische vom Rathausbalkon aus in die grölende Menge.

Die Familie der Riesen
Überall mit dabei ist „Reuze“, ein farbenprächtiger, kunstvoll gefertigter Riese. Der skandinavische Krieger und Schutzpatron der Stadt wird von seiner ebenfalls übergroßen Frau Reuzinne, seinen beiden Kindern und einigen Leibwächtern begleitet. Etwa 200 solcher Riesen gibt es in der Region. Teilweise werden sie schon seit Jahrhunderten gehegt und gepflegt. Und in jedem Jahr wird gerätselt, welche Figuren den Reuze und seine Gattin begleiten werden. Nach dem Umzug beginnt die Zeit der sogenannten „Chapelles“. In Privatwohnungen und Gasthäusern stärkt man sich bei viel Bier, „Potjefleesch„ und Zwiebelsuppe und wartet auf den Beginn des abendlichen Balls im „Kursaal“, wo die Stimmung so richtig zum Beben kommt.

Kurztripps
Das Dünkirchener Fremdenverkehrsamt bietet alljährlich Pauschalen für Karneval-Kurztripps an. Sie haben den Vorteil, dass sie die Eintrittskarten für einen der Bälle beinhalten, die vor Ort schwierig zu bekommen sind. Inbegriffen in der Pauschale: Eine Nacht im Doppelzimmer inkl. Frühstück. Das Abendessen am Samstag inkl. Getränke, das Mittagessen am Sonntag, die Eintrittskarte zum Samstagsball (oder am Sonntag). Kostenvoranschlag auf Anfrage unter: accueil.dunesdeflandre@ot-dunkerque.fr. (A tout France)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: