2. Februar 2010, Reisemedien

Kuoni-Gruppe übernimmt Destination Management Division

Die Kuoni-Gruppe setzt ihre Wachstumsstrategie 2010 weiter fort. Per 1. Februar 2010 wird der amerikanische Geschäftsbereich der Destination Management Division von TBA Global, LLC in den USA übernommen. Damit baut Kuoni die eigenen amerikanischen Destination Management Aktivitäten im Bereich der Organisation von Konferenzen, Incentives, Events und Meetings aus. Der akquirierte Geschäftsbereich wird bei Kuoni Destination Management integriert und von AlliedTPro in den USA geführt.

Die Destination Management Division von TBA Global wurde ursprünglich 1990 unter dem Namen PGI gegründet und 2005 von TBA Global übernommen. Der Bereich verfügt in den USA über neun Geschäftsstellen in den wichtigsten Städten. Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete der akquirierte Geschäftsbereich einen Nettoerlös von rund CHF 24 Mio. Der übernommene Destination Management Bereich ist spezialisiert auf die Organisation von Destinations-services von Meetings, Incentives, Conferences, Events (MICE). Zu den Kunden zählen grosse amerikanische Unternehmen. Der Bereich wird als Kuoni Destination Management im Markt auftreten.

Alle 65 Mitarbeitenden werden übernommen. Das bisherige Führungsteam wird auch innerhalb von Kuoni Destination Management (AlliedTPro) weiterhin für die positive Entwicklung des Bereichs zuständig sein. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Mit dieser Akquisition baut die Kuoni-Gruppe ihre Destination Management Aktivitäten in den USA im Bereich der Eventorganisation weiter aus. Dieser Markt verspricht auch nach der Finanz- und Wirtschaftskrise wieder ein überdurchschnittliches Wachstum“, erklärte Peter Rothwell, CEO der Kuoni-Gruppe. (Kuoni Reisen Holding AG)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: