2. Februar 2010, Potsdam

Wassertag ein voller Erfolg

Einen erfreulichen Besucherzuspruch konnte die Biosphäre schon heute Vormittag zu Beginn des Aktionstages Wasser in der Potsdamer Tropenwelt verzeichnen. Vor allem Großeltern mit ihren Enkeln bevölkerten das Foyer der Biosphäre und wollten sich das spezielle Angebot von Biosphäre Potsdam und Landesumweltamt Brandenburg nicht entgehen lassen.

„Die Zusammenarbeit mit dem Landeumweltamt Brandenburg ist für uns ein wichtiger Baustein bei der Wissensvermittlung“, sagte der Geschäftsführer der Biosphäre Potsdam GmbH, Eckhard Schaaf. „Auch die Kooperation beim Aktionstag Boden im Oktober vergangenen Jahres war ein voller Erfolg“, so Schaaf.

An vier Stationen konnten sich die Besucher über die Besonderheiten der Brandenburger Gewässer informieren. Auf einer großen begehbaren Brandenburgkarte konnte man die märkischen Flusslandschaften entdecken. Dazu passend sollten die Besucher beim Spiel „Fluss sucht Bett“ versuchen, den Lauf der größten Brandenburger Flüsse nachzuzeichnen.  Die Ranger der Naturwacht Brandenburg informierten über die schützenswerten Tierarten in unseren Flusslandschaften. Beim Bildersuchspiel „Ich glaub ich see nicht richtig“ wurden die Besucher von den freiwilligen Helfern des Fördervereins Naturlandschaft Stechlin und Menzer Heide e.V. unterstützt.

Mit einem Film und einem Modell stellte das Landesumweltamt sehr anschaulich dar, wie Fischer und Hobby-Paddler eine gemeinsame „Flusstreppe“ benutzen können um ans Ziel zu kommen.

Zu allen Stationen gab es sieben Fragen zu beantworten. Unter allen richtigen Lösungen werden heute Abend ein Spiel und zwei Poster verlost.

Der heutige Aktionstag Wasser wurde anlässlich der zur Zeit laufenden Sonderausstellung „WasserWissen – Die wunderbare Welt des Wassers“ durchgeführt. Bis einschließlich Sonntag läuft auch ganztägig ein Ferienprogramm mit spannenden Experimenten zum Thema Wasser.

„Die Nachfrage nach interessanten Ausstellungen über Fragen zur Natur ist groß“, stellte Schaaf abschließend fest. „Wir werden deshalb an unserem Konzept mit populärwissen­schaftlichen Sonderausstellungen und Aktionstagen festhalten und dieses weiter ausbauen.“ (Biosphäre Potsdam)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: