7. Februar 2010, Franken

Neue Schauausstellung im Germanischen Nationalmuseum

Von der Renaissance bis zur Aufklärung – Neukonzeption der Schausammlung zur Kunst- und Kulturgeschichte von 1500 bis 1800 – ab 18. März 2010. Die weltweit bedeutenden Meisterwerke von Dürer bis Rembrandt, vom ältesten Globus der Welt bis zu kostbaren Goldschmiedearbeiten sind nun in vollständig sanierten Räumen und in einer neuen Konzeption wieder zu erleben.

Angefangen von der Schatzkunst und mittelalterlichen Bronzearbeiten über die Holz- und Steinskulpturen bis hin zu Glasgemälden, frühen Zeugnissen der Tafelmalerei und wertvollen Textilien sind hier zahlreiche hochrangige Werke versammelt. Vor den Augen der Besucher breitet sich ein faszinierendes Panorama der Kultur des frühen und hohen Mittelalters aus. So deutlich wie nie zuvor werden in der neuen, transparenten Präsentation die Zusammenhänge der verschiedenen Gattungen innerhalb des mittelalterlichen Kosmos sichtbar. (Tourismus Nürnberg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: