10. Februar 2010, Reisebroschüren

3000 Kilometer Radwegenetz in der Region Mittelweser

Ursprünglich, gemütlich und vielseitig – das ist die Ferien- und Freizeitregion Mittelweser. Genau in der Mitte – dort, wo die Weser bei der Porta Westfalica in die Weite der Norddeutschen Tiefebene gemächlich Richtung Norden fließt beginnt die Mittelweser. Diese vielfältige Landschaft lässt sich besonders gut vom Fahrrad aus entdecken. Ein Radwegenetz von 3.000 Kilometern durchquert das gesamte Gebiet. Einer der beliebtesten deutschen Radfernwege – der Weser-Radweg – geht durch die Region und lädt zu kleinen Abstechern in Städte, Dörfer und Erholungsgebiete der gut ausgeschilderten Route ein.

Der Meerweg verbindet die Niedersächsischen Seen, Steinhuder Meer, Dümmer See, Zwischenahner Meer mit der Nordsee. Die Mittelweser verzaubert die Gäste nicht nur mit ihrer charakteristischen Landschaft. Sehens- und erlebenswert sind auch die malerischen Orte und historisch gewachsenen Städte. Die Stadt Nienburg/Weser mit seiner 1000-jährigen Geschichte und seinen liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern, liegt im Herzen dieser Landschaft. Nicht ohne Grund führen große touristische Strassen – z.B. die Deutsche Märchenstraße, die Deutsche Fachwerkstraße, die Niedersächsische und die Westfälische Mühlenstraße in die Region. Besonders wichtig jedoch ist die Niedersächsische Spargelstraße.

Denn Ende April beginnt an der Mittelweser die Spargelzeit. Nienburger Spargel ist weit über seine Grenzen hinaus berühmt. Architektonische Besonderheiten sind Schlösser und Herrenhäuser aus der Zeit der Weserrenaissance sowie das romanische Kloster in Loccum. Ein Hauch von Nostalgie bieten Ausflüge mit der Ersten Museums-Eisenbahn Deutschlands in Bruchhausen-Vilsen, die mit historischen Dampfloks durch Dörfer, Wälder und Wiesen fährt oder auch die Museumsbahnen „Pingelheini“ und „Kaffkieker“. Vor 140 Millionen Jahren stapften in Münchehagen Dinosaurier durch den Sumpf und hinterließen eindrucksvolle Spuren. Über 250 „Trittsiegel“ sind zu bewundern. Mehr als 200 lebensgroße Saurier-Rekonstruktionen lassen im Dino-Park die Entwicklungsgeschichte der Riesen-Echsen lebendig werden. „Leinen los“ heißt es bei der Fahrgastschifffahrt, wo Sie neue Eindrücke vom Wasser her gewinnen können. (Mittelweser Touristik)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: