10. Februar 2010, Niedersachsen

Größte Rhododendronschau Europas im Ammerland

Vom 15. bis 24. Mai 2010 ist es wieder so weit: Die RHODO 2010, die größte Rhododendronschau Europas, öffnet ihre Pforten. Mitten in Westerstede, der liebenswerten Kreisstadt des Ammerlandes, findet am Fuße der altehrwürdigen St. Petri-Kirche dieses außergewöhnliche Ereignis statt. Alle vier Jahre wird sie ausgerichtet – diese Großveranstaltung, die beim letzten Mal im Jahre 2006 95.000 Besucher gezählt hat. Ein Event, das sich Pflanzenliebhaber nicht entgehen lassen dürfen, denn Westerstedes Innenstadt wird in ein einziges Blütenmeer verwandelt.

Eine Symphonie berauschender Farben empfängt die Gäste, ca. 80 Markenbaumschulen zeigen auf 20.000 qm Fläche mehrere hundert Sorten der schönsten und wertvollsten Exemplare ihres Sortiments. Die Besonderheit bei der RHODO ist, dass alle ausgestellten Pflanzen, die in der Natur zwischen April und Juni unterschiedlich blühen, hier für diese Festtage alle auf einmal blühend gehalten werden. Das geschieht in der Form, dass früh blühende Sorten in Kühlhäuser gestellt werden, um die Blütezeit nach hinten zu verschieben. Spätblüher werden in Gewächshäusern vorgetrieben, um die Blüte auf einen früheren Zeitpunkt zu verlegen. Ein buntes Rahmenprogramm und eine Gewerbeausstellung zum Thema „Hobby, Freizeit, Garten“ ergänzen die Farbenpracht der Pflanzen und machen die RHODO 2010 zu einem grandiosen Erlebnis für Jung und Alt.

Kontakt: Touristik Westerstede e.V., Am Markt 2, 26655 Westerstede, Tel.: 04488 /55602, Fax 04488 / 5555, E-Mail: Benavidez@westerstede.de, www.westerstede.de. (TM Niedersachsen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: