13. Februar 2010, Fußball, Südafrika

Deutsche Fußball-Fans auf dem Weg nach Südafrika

Die dritte Ticketverkaufsphase der FIFA ist abgeschlossen und zwei von 2.9 Millionen Eintrittskarten für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™ sind verkauft. Auch aus Deutschland zieht die Nachfrage deutlich an. So wurden in den ersten drei von fünf Verkaufsphasen, inklusive der verkauften Tickets durch den DFB, bereits 37.697 Eintrittskarten an deutsche Fans verkauft.

Theresa Bay-Müller, Direktorin von South African Tourism, freut sich insbesondere über die zahlreichen deutschen Fans. „Wir Südafrikaner können es kaum erwarten, die vielen Sportbegeisterten in Südafrika zu begrüßen. Wir wissen natürlich, dass sich Großevents in Europa immer einfacher verkaufen und die Fußball-Anhänger deutlich zögerlicher reagieren, wenn die Anreise weiter weg ist. Umso glücklicher sind wir, dass bereits so viele Tickets verkauft werden konnten.“ Insgesamt rechnet South African Tourism weltweit mit ca. 250.000 zusätzlichen Gästen zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2010™.

„Die Berichterstattung der letzten Monate über Südafrika war schwierig und die Fans sind teilweise verunsichert“, so Bay-Müller weiter. „Daher ist es für uns besonders wichtig, dass Vertrauen der Touristen in die Destination zu stärken.“ Gemeinsam mit den offiziellen Teilnehmern des Tour-Operator-Programms zur FIFA WM 2010™ will South African Tourism die Begeisterung an dem Großevent weiter schüren und durch verstärkte Informationen die letzten Unentschlossenen motivieren. „Die Südafrikaner werden den Gästen einen großartigen, herzlichen Empfang bereiten und unsere Naturparks mit einer unvergleichlichen Tierwelt, traumhafte Strände und die kulturelle Vielfalt unseres Landes, lassen auch in den spielfreien Zeiten keine Langeweile aufkommen“, verspricht Bay-Müller.

Auch die autorisierten Reiseveranstalter zur FIFA WM 2010™ sehen die Verkaufszahlen positiv. Tom Rostek, Dertour Sportreisenmanager, kalkuliert mit ca. 500 bis 700 Fans aus Deutschland. „Bei Paketpreisen ab 2.768 EUR ist die Zielgruppe natürlich kleiner und kann nicht mit einer Weltmeisterschaft in Europa verglichen werden.“ Diese Dertour Reise beinhaltet Flug, drei Übernachtungen im Drei-Sterne Hotel, Eintritt zum Viertelfinale, Transfers sowie eine kurze Rundreise.

Christoph Maier, der bei Thomas Cook die WM-Angebote verantwortet, rechnet damit, dass die Nachfrage noch deutlich ansteigen wird, da die Bewerbungsphase der Packages erst begonnen hat. Thomas Cook wirbt mit Preisen ab 3.799 EUR für den Direkt-Flug ab/bis Deutschland, fünf Übernachtungen in einem Vier-Sterne-Hotel in direkter Strandlage mit Meerblick in Durban, Transfers und Tickets der Kategorie II. Bei der Buchung von mehreren Spielen beinhalten die Thomas Cook-Pakete innersüdafrikanische Flüge.

Vietentours möchte 1.500 bis 2.000 deutsche Fans ins Land am Kap der guten Hoffnung bringen. Ingo Frieske, Geschäftsführung Vietentours, setzt dabei vor allem auf ein einmaliges Rahmenprogramm. „Unsere Paketpreise zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2010™ beginnen ab 2.690 EUR für ein deutsches Vorrundenspiel in Johannesburg und beinhalten vier Übernachtungen, Flug, Ticket, Transfers, Ausflüge und Zutritt zu unserem Football Village in Johannesburg sowie eine Fußball-Party mit deutscher Prominenz.“

Dennis Schreiner, Inhaber von Passion Southafrica, bietet autorisierte Reisepakete ab 2.979 EUR an. Die zweiwöchigen organisierten Selbstfahrerrundereisen beinhalten Flug, die Unterkünfte sowie ein Gruppenspiel der DFB-Elf. Außerdem stelle Passion Southafrica individuelle, maßgeschneiderte Reisen zusammen, für alle die ein begehrtes Ticket direkt bei der FIFA erworben haben.

Die letzte Ticketphase startete die FIFA am 9. Februar mit Ende am 7. April 2010. Ab 15. April werden alle übrigen Tickets direkt an den Vorverkaufstellen in Südafrika verkauft. (south african tourism)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: