16. Februar 2010, Fluggesellschaften

American und Japan Airlines planen Kooperation

oneworld begrüßt den Antrag auf Antitrust-Immunität ihrer Mitglieder American Airlines und Japan Airlines wärmstens und unterstützt ihn nachhaltig. Der Antrag, bei dem es um gemeinsames Geschäft zwischen Nordamerika und Asien geht, wurde beim US Department of Transportation eingereicht. Die Fluggesellschaften werden auch das japanische Ministerium für Infrastruktur und Tourismus über ihr Vorgehen unterrichten.

„Dies ist ein sehr bedeutender Schritt der oneworld Mitglieder, um die Kooperation mit Japan Airlines zu vertiefen, nachdem die Fluggesellschaft vor wenigen Tagen ihren Verbleib in der Allianz bekräftigt hatte“, sagt oneworld Managing Partner John McCulloch. „Wir sind sehr engagiert, JAL bei ihrer Umstrukturierung zu unterstützen. Vertiefte Kooperationen wie diese sind ein wichtiger Teil des Programms. Der in so kurzer Zeit eingereichte Antrag auf Antitrust-Immunität ist der Beweis für dieses Engagement. Es ist für uns alle sehr ermutigend, dass die Dinge so schnell vorangebracht werden.“

„Außerdem ist dies eine großartige Neuigkeit für unsere Kunden. Die Passagiere werden von einem offiziell bewilligten Geschäftsabkommen zwischen diesen Partnern stark profitieren. Der Wettbewerb wird gestärkt und die Flugauswahl auf einem der weltweit am schnellsten wachsenden Reisemärkte weiter ausgebaut“, so McCulloch weiter.

Alle Details des Antrags auf Antitrust-Immunität von American Airlines und Japan Airlines sind unter http://aa.mediaroom.com/index.php?s=43&item=2848 zu finden. (oneworld)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: