16. Februar 2010, Berlin, Musik

Bushido Berlins neuer Bürgermeister ?

Das wäre ein Ding: Deutschlands derzeit wohl erfolgreichster Rapper Bushido plant seinen Einstieg in die Politik und möchte Berlins neuer Bürgermeister werden. Der 31jährige informierte sich derzeit intensiv über die Bedingungen, die notwendig sind, um eine Partei zu gründen.

Laut bild.de liegt es nicht in dem Interesse von Bushido in eine bereits existierende Partei einzutreten. Bushido, dem oftmals Schwulenfeindlichkeit unterstellt wird, könnte somit der Nachfolger des amtierenden homosexuellen Bürgermeisters Klaus Wowereit (66) werden. Bushido, der mit bürgerlichen Namen Anis Mohamed Youssef Ferchichi heißt, wäre der erste Rapper der ernsthafte politische Ambitionen verfolgt. Derzeit ist Bushido in dem Film „Zeiten ändern Dich“ im Kino zu sehen. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: