17. Februar 2010, Mietwagenfirmen, Multimedia

Mietwagen-Tour durch die Wüstenlandschaft des Oman

Urlaub auf eigene Faust wird bei Reisenden immer beliebter. Das Portal für Mietwagen-Preisvergleiche im Internet, www.Mietwagen-Auskunft.de, verzeichnet neben der Nachfrage für klassische Mietwagen-Länder wie den USA auch eine stetig steigende Anfrage nach weniger bekannten Reisezielen, die für Selbstfahrer geeignet sind. Für Individualisten, die die arabische Kultur und die Wüstenlandschaften schätzen, hat Mietwagen-Auskunft.de jetzt eine besondere Empfehlung: Eine Mietwagen-Tour durch den Oman.

Das Sultanat im Osten der Arabischen Halbinsel liegt bislang noch abseits von den touristisch boomenden Nachbarstaaten Dubai oder Abu Dhabi. Auf gigantische Wolkenkratzer verzichtet der Oman und setzt stattdessen auf seine arabischen Wurzeln. Die Fahrt im Mietwagen ist die ideale Reiseform, um dieses Land zu erkunden. Von der Hauptstadt Muskat aus können Selbstfahrer eine Rundtour durch die vielfarbig schillernde, zerklüftete Bergwelt des Omans machen. In den uralten Städten, die früher Knotenpunkte der Karawanen waren, ist noch die alte Lehmbauarchitektur der Omani zu sehen. In der Küstenstadt Sur liegen die Daus, die traditionellen Segelschiffe, vor Anker, mit denen das Seefahrervolk bis an die afrikanischen Küsten vordrang.

Gehörte das Sultanat vor 30 Jahren noch zu den extrem rückständigen Ländern, in dem es nur wenige asphaltierte Wege gab, so wartet auf Globetrotter dort heute ein bestens ausgebautes Straßennetz, das ohne Probleme mit einem normalen PKW zu befahren ist. Sogar in der die Wahiba-Wüste gibt es an einigen Stellen befestigte Straßen, die einen kurzen Ausflug mit jedem Fahrzeug zulassen. Strenge Verkehrsvorschriften, Geschwindigkeitsbegrenzungen und ein für arabische Verhältnisse disziplinierter Fahrstil machen das Fahren für Reisende angenehm. Wer die roten Sanddünen von nahem sehen möchte oder durch ausgetrocknete Wadis fahren will, sollte auf jeden Fall ein Offroad-Fahrzeug wählen.

Bei welchen Mietwagen-Brokern sich derzeit die besten Angebote für den Oman finden, können Reisende bei www.Mietwagen-Auskunft.de direkt einsehen und vergleichen. Günstigster Anbieter für einen Kleinwagen ist aktuell das Unternehmen eMietwagen, bei dem eine Woche zum Beispiel im Toyota Echo ab 177 Euro buchbar ist. Auch CarDelMar hat die Preise für den Oman gesenkt. Ein vergleichbarer Kleinwagen kostet bei diesem Broker 215 Euro für eine Woche. Wüstenfans, die einen Jeep mieten möchten, müssen etwas tiefer in die Tasche greifen. Ein Suzuki Vitara ist ab 530 Euro pro Woche bei eMietwagen buchbar. Wer einen Abstecher in die Vereinigten Arabischen Emirate vorhat, muss dies vorher beim Broker anmelden und beim Vermieter vor Ort eine zusätzliche Gebühr zahlen. Der lokale Partner von holiday autos berechnet dafür zum Beispiel rund 30 Euro pro Woche. Ein internationaler Führerschein ist für den Oman notwendig. (Mietwagen-Auskunft)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: