17. Februar 2010, ADAC

Stau für Osterwochenende angekündigt

Wenn Deutschlands Schüler Ferien bekommen, müssen sich Autofahrer in Geduld üben. Die ersten längeren Staus auf den Autobahnen sind laut ADAC am 1. April 2010, dem Donnerstag vor dem Osterwochenende zu erwarten. Viele Familien unter anderem aus Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg werden dann Richtung Süden reisen.

Auch im Mai wird es vor dem Feiertag Christi Himmelfahrt (13. Mai) und am Freitag, 21. Mai vor dem Pfingstwochenende eng werden auf den deutschen Straßen.

Den Ferienauftakt im Sommer bestreiten in diesem Jahr Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Dort beginnt die schulfreie Zeit bereits am 24. Juni. Sachsen folgt am Montag, den 28. Juni.

Alle Wochenenden im Juli sind besonders staugefährdet. Zehn Bundesländer gehen im Juli in die Sommerpause: Am 5. Juli jubeln die Schüler in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Am 7. bzw. 8. Juli heißt es auch in Berlin und Hamburg und Brandenburg: „Endlich Ferien!“. Ab dem 12. Juli bleiben die Klassenzimmer dann in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein leer. In Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichsten Bundesland, beginnen die großen Ferien am 15. Juli. Schlusslichter bei den großen Ferien sind Baden-Württemberg (29. Juli) und Bayern (2. August).

Wer unnötige Verzögerungen vermeiden möchte, sollte unbedingt den Samstag als Reisetag meiden. Besser ist es, am Sonntag in den Urlaub zu starten. Eine Übersicht der heißesten Stauwochenenden des Jahres mit den Ferienterminen 2010 bietet der ADAC-Staukalender, der für Mitglieder des Automobilclubs kostenlos in allen Geschäftsstellen erhältlich ist und auch für Nicht-Mitglieder im Internet unter www.adac.de heruntergeladen werden kann. (adac)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: