17. Februar 2010, St. Anton am Arlberg, Vancouver

US-Vizepräsident Joseph Biden begeistert von Interski-Kongress

Für die Interski-Delegation, die in Whistler Mountain im Rahmen der Olympischen Spiele für den Interski-Kongress 2011 in St. Anton am Arlberg Werbung macht, war es ein besonderer Moment. Die Delegation traf auf Joseph Biden, den Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten, der von der Idee eines Welttreffens der Schneesportlehrer auf Anhieb begeistert war.

Joseph Biden, geboren in Pennsylvania, ist seit 2009 im Kabinet von Barrack Obama, und selbst seit vielen Jahren begeisterter Skifahrer. Die Interski-Delegation hatte die große Ehre, dem zweithöchsten Politiker der USA, die Anliegen des Interski-Kongresses vorzutragen. Besonders die Thematiken des Kongresses, wie zum Beispiel die Förderung des Wintersports im Jugendbereich bzw. die Erhaltung der Leidenschaft zum Wintersport über die gesamte Lebensspanne, haben Joseph Biden sofort begeistert.

„Ich wünsche diesem Kongress in St. Anton in einem Jahr von ganzem Herzen alles Gute. Wenn 2500 Schneesportlehrer sich diesen wichtigen Themen weltweit annehmen, dann kann man für den Skisport mit Sicherheit einiges bewegen“, erklärte Joseph Biden.

Bereits 1991 war St. Anton am Arlberg, das gerne auch als „Wiege des Skisports“ bezeichnet wird, Austragungsort eines Interski – Kongresses. Für 2011 legen sich die Tiroler die Latte hoch: der 19. Interski – Kongress soll eine neue Ära im Schneesport einläuten. Die Organisatoren bauen dabei auf ihre jahrzehntelange Erfahrung bei Großveranstaltungen sowie die erstklassige Infrastruktur des Ortes.

Es soll ein Kongress der Programminhalte werden, der auf Kommunikation, neue Medien und Netzwerke baut und auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Schließlich gilt es, den Schneesport mit all seinen Facetten in Zeiten der Globalisierung und des damit einhergehenden fundamentalen gesellschaftlichen Wandels neu zu positionieren. Der Kongress 2011 gliedert sich in vier Generalthemen, die einen breiten Fokus ermöglichen sollen: neben dem traditionellen Kongress-Schwerpunkt rund um die pädagogischen Aspekte und Entwicklungen im Wintersport soll es in St. Anton beispielsweise auch um „Schneesport in der Lebensspanne“ gehen: wie kommt die Jugend zum Schneesport? Wie sichern wir den Nachwuchs? Welche Angebote wünschen ältere Menschen? Das Generalthema „Schneesport – soziales Umfeld und Integration“ setzt sich mit dem gesellschaftlichen Wandel und seinen Auswirkungen auseinander: können wir uns künftig den Schneesport noch leisten? Ist Schneesport auch ein Thema für Migranten? „Schneesport und Emotion“ schließlich soll Raum für neue Ideen bieten, den (wieder) Lust auf Berge und Schnee zu machen. Vier Top-Referenten werden 2011 in St. Anton zu diesen Generalthemen sprechen.

Der Interski-Kongress 2011 in St. Anton am Arlberg findet von 15. bis 22. Jänner 2011 statt. Informationen zum Interski-Kongress 2011 erhält man auch unter www.interski-2011.com

Interski 2001 auf facebook: www.facebook.com/interski2011. (Organisationskomitee
Interski-Kongress 2011)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: