20. Februar 2010, Thailand

Thailändisches Neujahrsfest

Offiziell beginnt das neue Jahr auch in Thailand am 1. Januar, aber das traditionelle Neujahrsfest Songkran wird landesweit erst Mitte April gefeiert.

Das zweitägige Fest, das jedes Jahr vom 13. bis 15. April stattfindet, ist eine typisch thailändische Mischung aus traditionellem Ritual und ausgelassenem Volksfest. Zu den rituellen Aspekten gehören die Opfergaben, die in verschiedenen Tempeln dargebracht werden, und die Reinigung der Buddhabildnisse mit geweihtem Wasser.

Privathäuser werden einem ausgiebigen Hausputz unterzogen und älteren Familienmitgliedern erweist man durch zeremonielle Handwaschungen und kleine Geschenke an diesen Tagen besondere Hochachtung. Im Freien finden Paraden und Schönheitswettbewerbe statt und überall auf den Strassen bespritzen sich die Menschen mit „reinigendem“ Wasser.

Besonders prunkvoll wird das Songkran-Fest in Chiang Mai begangen. Deshalb lockt die feucht-fröhliche Feier zu dieser Zeit viele einheimische und internationale Besucher in die Stadt im Norden Thailands.

Weitere Informationen unter www.tourismthailand.org. (thailand tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: