23. Februar 2010, Deutsche Bahn, Freizeitparks

Mit dem Nachtzug zu Deutschlands Freizeitparks

Egal ob Lego Discovery Centre in Berlin, Miniatur-Wunderland in Hamburg oder der Münchner Tierpark Hellabrunn: Mit dem City Night Line wird der Ausflug mit den Kleinen zu Deutschlands schönsten Erlebniswelten ein Kinderspiel. Die komfortable und zeitsparende Anreise mit dem Nachtreisezug der Deutschen Bahn ermöglicht Familien sowohl spontane Tagestrips, als auch sorgfältig geplante Städtereisen. Einfach abends einsteigen und morgens ausgeruht am Reiseziel ankommen.

Innerhalb Deutschlands ist die Fahrt im City Night Line pro Person und Strecke bereits ab 49 Euro im Liegewagen und ab 69 Euro im Schlafwagen erhältlich. Familien aus Süddeutschland reisen zum Beispiel bequem über Nacht nach Hamburg und besuchen das Miniatur-Wunderland der Hansestadt, welches auf über 1.000 Quadratmetern die größte digital gesteuerte Modelleisenbahnanlage der Welt präsentiert. Reisende aus Berlin oder Hamburg erreichen günstig den ältesten Geo-Zoo der Welt in München. Der Tierpark Hellabrunn ist eine idyllische Naturinsel inmitten eines Landschafts-schutzgebietes und bietet Jung und Alt zwischen Pflanzen und Tieren eine fantastische Erlebniswelt.

Aber nicht nur innerdeutsche Ziele sind eine Reise mit dem City Night Line wert. Mit dem internationalen Streckennetz des City Night Line erfüllen sich auch europaweite Reiseträume über Nacht. Komfortabel und unkompliziert geht es auf insgesamt 15 Verbindungen in acht europäische Länder. Einfach abends in den City Night Line einsteigen und morgens ausgeschlafen ankommen, zum Beispiel im Zentrum von Amsterdam, Kopenhagen, Paris, Prag, Rom, Venedig oder Zürich.

Informationen und Buchung über die Service-Nummer der Bahn unter 0180 5 99 66 33*, überall, wo es Fahrkarten gibt und unter www.bahn.de/citynightline. (DB Autozug GmbH)

*14ct/Min. aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max.42ct/Min.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: