25. Februar 2010, Bodensee

Lingua Loca bringen HipHop an den Bodensee

Lingua Loca steht für treibende Grooves, einen alles niederwalzenden Bläsersatz und fette Reime. Für elf Musiker, die auf der Bühne eine hypnotisierende Einheit bilden. Für Spaß an der Musik. Ekstatische Gigs, nassgeschwitzte Menschen auf und vor der Bühne. Lingua Loca steht für Hip Hop. Die elf Musiker aus dem sonnigen Süden Deutschlands haben seit der Gründung der Band im Jahre 2003 in zahlreichen Clubs und auf vielen Festivals im deutschsprachigen Raum gespielt, unter anderem auf dem Chiemsee Reggae Summer und auf dem Zeltmusikfestival in Freiburg.

Von Anfang dokumentierte die Gruppe ihren musikalischen Werdegang auf diversen Samplern sowie auf einer im März 2007 auf dem CHAOS-Label erschienenen EP. Vorläufiger Höhepunkt ist der Longplayer Lingua Loca Live, der im Mai 2008 deutschlandweit erschien, ebenfalls auf dem Hauslabel der Bauerstudios. Wie der Titel schon so treffendausdrückt, handelt es sich bei dem Album um den professionellen Mitschnitt eines Konzertes im Tübinger Sudhaus im Januar 2008. Die CD gibt eindrucksvoll die Energie und Durchschlagskraft, die die Band auf der Bühne entfaltet, wieder.

An diesem Abend wurden wirklich alle Register gezogen – ein Kamerateam filmte den kompletten Auftritt, sodass man sich nun auch visuell von den Qualitäten von Lingua Loca überzeugen kann. Denn das Live-Album wartet neben der Musik auch mit einer DVD auf, auf der Hochglanz-Videos ausgewählter Stücke zu sehen sind. Doch Lingua Loca ruht sich keineswegs auf dem bisher Erreichten aus: Nach einer formidablen Clubtour im Winter 08/09 wird die Band auch 2009 wieder die Stations playen mit neuem Programm und gewohnter Energie! Am 4. März um 20 Uhr sind Lingua Loca in Friedrichshafen.

VVK: 12,00 EUR zzgl.Vorverkaufsgebühr Abendkasse: 15,00 EUR
Ort: Bahnhof Fischbach
Veranstalter: Berchtold & Felder GmbH (www.bahnhof-fischbach.de), Eisenbahnstr. 15, 88048 Friedrichshafen
Telefon: 07541-44224; E-Mail: info@bahnhof-fischbach.de. (TI Friedrichshafen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: