2. März 2010, Emirates

Emirates A380 fliegt nach Peking

Neues Ziel für das Emirates Flagschiff Airbus A380: Ab August 2010 fliegt das weltweit größte Passagierflugzeug nach China, dem bevölkerungsreichsten Land der Welt. Die neue A380-Strecke vom internationalen Emirates-Drehkreuz in Dubai aus ist die erste A380-Verbindung in die Volksrepublik. In Neuseeland, Thailand und Korea war Emirates ebenfalls die erste Fluggesellschaft, die diese Länder mit einer A380 bedient hat. Aktuell fliegt Emirates sieben Mal täglich nach China: zweimal täglich jeweils nach Peking, Shanghai und Hong Kong sowie einmal täglich nach Guangzhou.

Die mit 517 Sitzplätzen ausgestattete A380 wird auf der bereits bestehenden Verbindung nach Peking eingesetzt. Der Flug EK 306 verlässt Dubai täglich um 04.10 Uhr und landet in der chinesischen Hauptstadt 15.10 Uhr. Der Rückflug EK 307 startet um 23.55 Uhr vom Beijing Capital International Airport und erreicht Dubai um 04.20 Uhr des folgenden Tages.

Tim Clark, President Emirates Airline: „Emirates war vor über sieben Jahren die erste Airline des Mittleren Ostens, die eine direkte Flugverbindung zum chinesischen Festland aufgebaut hat. Die Strecke erwies sich für beide Seiten als sehr erfolgreich. Mit der Aufnahme des ersten A380-Dienstes bekräftigen wir diese Verbindung und unterstreichen unser anhaltendes Engagement in China. Mit der A380 bieten wir erhöhte Kapazitäten in die drittgrößte Wirtschaftsnation der Welt.“

Dong Zhiyi, Director & General Manager des Beijing Capital International Airport: „Wir freuen uns sehr, den revolutionären Emirates A380 bei uns willkommen zu heißen. Es ist der erste kommerzielle A380-Linienflug, der auf chinesischem Boden landen wird. Dies ist ein bedeutender Schritt für die Zukunft des Flughafen Peking und für die Luftfahrt in China. Wir haben umfangreiche Investitionen unternommen, um unseren Flughafen auf neue und größere Flugzeuge, welche die Zukunft der Luftfahrt darstellen, vorzubereiten.“ (Emirates)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: