5. März 2010, Verlage

Fotowettbewerb zum 100 millionsten „Lonely Planet“

Es gibt etwas zu feiern bei Lonely Planet: Mit der 15. Auflage des englischsprachigen Bandes „Australia“ wurde offiziell das 100 millionste Buch in der 37-jährigen Geschichte von Lonely Planet gedruckt. In deutscher Sprache liegt der Band „Australien“ bereits in der 2. Auflage vor. „Ich bin begeistert und zugleich überrascht, dass wir bereits 100 Millionen Bücher veröffentlicht haben“, sagte Tony Wheeler, der Gründer von Lonely Planet. Um diesen Meilenstein zu feiern, startet Lonely Planet einen Wettbewerb. Alle Reisenden weltweit sind aufgerufen, ihre liebsten Reisebilder unter www.lonelyplanet.com/win ins Netz zu stellen, um ein die Erdkugel umspannendes und gleichzeitig weltgrößtes Mosaik von Reisefotos zu erstellen. Zu gewinnen ist unter anderem eine Weltreise für zwei Personen.

Vom Erscheinen des ersten Lonely Planet Reiseführers 1973 brauchte es 26 Jahre, bis 1999 die 30 Millionen Marke erreicht wurde. Fünf Jahre später, 2004, waren bereits 60 Millionen Bücher gedruckt. Und jetzt, in nur sechs Jahren, kündigt Lonely Planet den Druck seines 100 millionsten Reiseführers an. Seit 2006 gibt es die Lonely Planet Reiseführer auch in deutscher Sprache. Fast 80 Bände von „Ägypten“ bis „Wien“ sind zwischenzeitlich lieferbar. Und im Juni 2010 kommt der Band „Sydney“ neu dazu.

Der Foto-Wettbewerb ist am 29. Januar 2010 gestartet und endet am 29. Juli 2010. Die Teilnahmebedingungen können auf www.lonelyplanet.com/win abgerufen werden. Erste Bilder sind schon eingestellt, so dass ein wunderbarer Eindruck entsteht, wie das weltumspannende Mosaik aussehen könnte. (Mairdumont)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: