10. März 2010, ADAC

Längere Urlaubsreisen wieder im Trend

Urlaubsreisen stehen in diesem Jahr für die Bundesbürger wieder höher im Kurs als 2009. Dies ist das Ergebnis des aktuellen ADAC-Reisemonitors 2010. Danach planen in der bevorstehenden Reisesaison 65,3 Prozent der Befragten eine längere Urlaubsreise. Das sind über ein Prozent mehr als im Jahr zuvor. Mehr als ein Drittel davon werden nach der aktuellen Studie den Urlaub in Deutschland verbringen. Damit hält der Trend zu Ferien im eigenen Land weiterhin an.

Geht die Reise doch über die Grenzen Deutschlands hinaus, liefern sich Italien (9,5%) und Spanien (9,4%) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Immer beliebter werden laut ADAC-Reisemonitor bei den europäischen Reisezielen auch Kroatien, Dänemark und Großbritannien. Sie konnten in der Befragung um mehrere Prozent zulegen.

Auch bei den Urlaubsformen tut sich einiges: Kreuzfahrten werden populärer. So können sich 31 Prozent der Deutschen eine Seereise vorstellen, 4,3% werden konkret in diesem Jahr eine Kreuzfahrt buchen. Gerade bei der jüngeren Generation gewinnt diese Urlaubsform zunehmend an Beliebtheit.

Dr. Martin Buck, Direktor des KompetenzCenters Travel & Logistics der Messe Berlin: „Für den Auftakt der ITB Berlin als der weltweit bedeutendsten Reisemesse, die am 10. März 2010 ihre Tore öffnet, sind die neuesten ADAC-Prognosen besonders gute Nachrichten und deutliches Indiz für die sich aufhellende Stimmung der globalen Reiseindustrie. Sie belegen zudem erneut, dass die Bundesbürger auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten nicht auf den Urlaub verzichten werden. Der jährliche Urlaub ist im Lebensstil der Deutschen fest verankert.“

Der ADAC-Reisemonitor wird einmal jährlich erhoben und informiert über Trends und Analysen zum Reiseverhalten der deutschen Urlauber. Für den Reisemonitor wurden 4 000 ADAC-Mitglieder befragt. Die repräsentative Trendstudie, die in diesem Jahr zum 15. Mal durchgeführt wird, beschäftigt sich unter anderem mit den Erwartungen, Entscheidungen und Reisezielen rund um den Urlaub 2010. (ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: