11. März 2010, Mecklenburg-Vorpommern

43 Kilometer auf dem Hans Fallada-Radrundweg

Kunst vereint: Durch den Landkreis Mecklenburg-Strelitz führt ein Radrundweg, der sich für Freunde des Schriftstellers Hans Fallada (1893-1947) und des preußischen Gartenkünstlers und Landschaftsarchitekten Peter Joseph Lenné gleichermaßen anbietet: der Fallada-Lenné-Rundweg in der touristisch aufschließenden Feldberger Seenlandschaft. Auf 43 Kilometern führt dieser von Feldberg über Carwitz, Krumbeck und Lüttenhagen zurück nach Feldberg.

Auf der Strecke Neuhof-Carwitz-Wittenhagen-Lichtenberg folgt der Fallada-Lenné-Weg dem Verlauf der Mecklenburgischen Eiszeitroute. In Carwitz befindet sich das Fallada-Haus, in dem der Schriftsteller 1993 bis 1947 lebte. In Krumbeck können die Radler einen Lenné-Park bestaunen. Weitere Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke sind die aus dem Jahr 1758 stammende Feldsteinkirche in Wittenhagen, die Dorfkirche in Lichtenberg aus dem 14. Jahrhundert sowie malerische Ausblicke wie auf den See Breiter Luzin. Der genaue Routenverlauf ist auf der Internetseite www.rad-cool-tour.de nachzulesen. (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: