11. März 2010, TAP Portugal

TAP stockt Verbindungen von Deutschland nach Lissabon auf

Ab dem 10. Juni 2010 verkehren die Airbus-Maschinen des portugiesischen Carriers wieder sieben Mal täglich zwischen Deutschland und Lissabon. Seit September 2009 waren die Flüge von TAP Portugal ab Frankfurt, München und Hamburg in bestimmten Monaten der Nebensaison an die reduzierte Nachfrage auf dem deutschen Markt entsprechend angepasst. Ab Ende März 2010 heben die Flugzeuge der TAP Portugal täglich wieder dreimal von Frankfurt und zweimal von München in Richtung Lissabon ab.

Auch Hamburg bekommt ab Ende März 2010 zusätzliche Flugverbindungen aus Lissabon: dienstags und donnerstags erhält die Hansestadt eine zusätzliche Flugverbindung am Tag, sodass zwei tägliche TAP-Flüge den Norden Deutschlands mit Portugal verbinden. Ab dem 10. Juni 2010 steuern TAP-Piloten dann wieder täglich zwei Flüge von Hamburg nach Lissabon und zurück.

Die Aufstockung der Flüge ab Deutschland bedeutet für TAP Passagiere noch mehr passende Flugverbindungen nach Brasilien und Afrika. Anschlussflüge zu den Langstreckenrouten von TAP Portugal sind über das Drehkreuz in Lissabon zu erreichen. Im Sommer fliegt die größte portugiesische Airline 69 Mal pro Woche nach Brasilien. Ihre Präsenz auf dem afrikanischen Kontinent ist in der kommenden Sommersaison mit insgesamt 59 Verbindungen von Lissabon zu 11 Zielen in 9 Ländern so stark wie nie zuvor. (TAP Portugal)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: